::: Veröffentlichungen im März :::

OUTLOUD EP More Catastrophe 450

OUTLOUD - more Catastrophe (EP)

AOR HEAVEN Classix Cover 0018  - AIRKRAFT 450

AIRKRAFT - In The Red + 2 Bonustracks

AOR HEAVEN Classix Cover 0019  - BRICKLIN 450

BRICKLIN - st + 3 Bonustracks

webbanner_FATE-ALFONZETTI-RD  webbanner_GRAND-DESIGN  

 

16.02.2012

::: OUTLOUD – Neue Tourdaten :::

THURSDAY MARCH 15: BLUE NOTE - KASTORIA
FRIDAY MARCH 16: 8-BALL CLUB - THESSALONIKI
SATURDAY MARCH 17: 7 ARTS - CORFU
SUNDAY MARCH 18: BOXX LIVE STAGE - IOANNINA
THURSDAY MARCH 22: VOX LIVE STAGE - VOLOS
SUNDAY MARCH 25: ARCHITECTURE - ATHENS (with special guests: DANGER ANGEL)
 

 

 

150-pixel 

 

30.01.2012

::: OUTLOUD – “More Catasrophe (EP)” - Neues Album im März :::

OUTLOUD_01 [600]

OUTLOUD, die international besetzte Rockband mit Bob Katsionis (Firewind), Chandler Mogel (ex-Talon) und Mark Cross (ex-Firewind, Helloween) schiebt nach ihren vielbeachteten Alben „Outloud“ (2009) und “Love Catastrophe“ (2011) mit „More Catastrophe“ rechtzeitig zu den kommenden Konzerten in Griechenland eine 6-Track-EP nach. Die EP erscheint am 30. März 2012 sowohl physisch als auch digital über AOR Heaven und enthält drei brandneue Stücke, die o.g. Weihnachtssingle, eine Piano & Vocals-Version des Songs „We Run“ und eine Flamenco-Version von „Falling Rain“.

Chandler kommentiert: „Wir wollten unseren Fans jetzt ein kleines Extra anbieten. Diese Songs setzen dort an, wo das letzte Album aufgehört hat und weisen gleichzeitig den Weg, den wir in Zukunft einschlagen werden. Hoffentlich können wir hiermit die Zeit bis zur Veröffentlichung des nächsten Albums gut überbrücken, an dem wir bereits begonnen haben zu arbeiten.“
Die EP wird auch über die Band-Website www.outloud-rock.com erhältlich sein.


Tracklist: 1. Saints On Fire, 2. Cross The Line, 3. Mr. Long Gone, 4. Last Days Of December, 5. Falling Rain  (Flamenco Version), 6. We Run (for Piano and Vocals)

Outloud are: Chandler Mogel – Vocals, Bob Katsionis - Guitars, Keyboards, Tony Kash – Guitar, Sverd T. Soth – Bass, Mark Cross - Drums

OUTLOUD EP More Catastrophe 250

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
30.03.2012

 

Cross The Line (Edit)

Saints On Fire (Edit)

 

150-pixel 

 

 

23.11.2011

::: MARK SPIRO – “It’s A Beautiful Life” - Neues Album im  Januar :::

Sitting AOR [600]

Mark Spiro ist eine amerikanische Songwriter-Ikone, ein mit diversen Awards ausgezeichneter Produzent, Künstler und Musiker, dessen Karriere seit nunmehr über 20 Jahren andauert. Unter seinen vielen Auszeichnungen sind u.a. 45 Gold- und Platinalben; er veröffentlichte ebenso bislang sechs Soloalben. Seine Songs und Produktionen verkauften sich bis dato weltweit mehr als 100 Millionen Mal.
Aus Seattle stammend zog Mark in den 80er Jahren nach Hollywood um, wo er Jack White kennenlernte, einen erfolgreichen und vielbeachteten deutschen Produzenten, der zu dieser Zeit  versuchte, mit seinen Acts wie Laura Branigan, Steve Woods, Anne Murray, David Hasselhoff und anderen den amerikanischen Markt zu knacken. Er erkannte Marks Potenzial sofort und engagierte ihn als seinen festen Co-Produzenten. Im Laufe der folgenden drei Jahre platzierte Jack mehr als 100 von Spiros Songs auf Alben verschiedener deutscher und amerikanischer Künstler.
Damals traf Mark auch auf den deutschen Songwriter/Produzent Harold Faltermeyer, der mit seinem Song “Axel F” aus dem Film Beverly Hills Cop höchst erfolgreich war. Beeindruckt von Marks Fähigkeiten engagierte er ihn für das Songwriting eines Stückes für den Film Top Gun – der Klassiker „Mighty Wings“ von Cheap Trick stammt aus seiner Feder. In der Folgezeit steuerte Spiro noch weitere Stücke für Filmproduktionen und Künstler wie John Waite, Julian Lennon und Selena bei. Später war er auch für die TV-Serien „One Tree Hill“, „Marker“ und „Fame“ tätig.
In den USA gehört Spiro zu den gefragtesten Songwritern im Bereich “Melodic Rock”. Bands wie Heart, Cheap Trick, Giant, Bad English, John Waite, Kansas, Reo Speedwagon, Winger und Mike Reno (Loverboy) griffen u.a. auf seine Dienste zurück. Spiro ist jedoch auch für Künstler aus anderen Genres tätig, insbesondere im Latin- und Countrybereich.
In Deutschland nahm Mark im Jahr 1986 sein erstes Soloalbum “In Stereo” auf. Zu dieser Zeit war er bei Interscope Records unter Vertrag. Sein zweites Soloalbum „Care Of My Soul“ erschien 1994 in Japan, Australien und Skandinavien. 1996 veröffentlichte er mit „Now Is Then, Then Is Now“ ein Melodic Rock-Album auf Westcoast Records, das in diesem Jahr vom damals führenden UK-Magazin Frontiers als “bestes Singer-/Songwriter-Album” des Jahres ausgezeichnet wurde.
Die beiden nächsten Solowerke „Devotion“ und „The Stuff That Dreams Are Made Of“ erschienen bei MTM Music. „King Of Crows“ (2003) und „Mighty Blue Ocean“ (2005) folgten kurz darauf.
Mit der Veröffentlichung seines aktuellen Albums “It’s A Beautiful Life” stellt Spiro seine enormen Fähigkeiten im Bereich “American Songwriting”, Produktion und Gesang eindrucksvoll unter Beweis; Mark Spiro zeigt auf, dass mit ihm auch heute noch zu rechnen ist. 
 

MARK SPIRO - It's A Beautiful Life [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
27.01.2012

 

Come Back To Me (Edit)

Go Another Mile (Edit)

It's A Beautiful Life (Edit)

 

150-pixel 

 

07.10.2011

::: FATE - Ghost From The Past - Neues Album im  November :::

FATE 5.7.11- FOTO JOHN-SON 035 (Kopie)

FATE wurden 1984 in Kopenhagen von Hank Sherman, der Mercyful Fate verlassen hatte, gemeinsam mit Sänger Jeff ‘Lox’ Limbo (a.k.a. Jens Meiner), Bob Lance (a.k.a. Bjarne Holm) und Pete Steiner (a.k.a. Peter Steincke) gegründet. In den 1980er Jahren wurden die Dänen zu einer der führenden Bands des skandinavischen Hard Rocks, veröffentlichten die Klassiker-Alben  “Fate” (1985), “A Matter Of Attitude” (1986), “Cruisin’ For A Brusin’” (1988) und “Scrath N’ Sniff” (1990) und waren dauerhaft auf Tour; als Headliner und auch als Support für Bands wie Axxis, Yngwie Malmsteen und Pretty Maids. Über die Jahre wechselte das Line-Up von FATE ständig, bis der Fünfer sich 1993 auflöste.
Das zweite Kapitel in der Karriere der Band öffnete sich in Form von einigen Live-Konzerten im Jahr 2005. Im Folgejahr erschien mit „V“ ein neues Album, und weitere Liveauftritte sowie diverse Line-Up Wechsel folgten. „Ghost From The Past“ ist nun das sechste Studiowerk der Dänen, die heute wie folgt firmieren: Dagfinn Joensen (Vocals), Torben Enevoldsen (Gitarre), Peter Steincke (Bass), Jens Berglid (Schlagzeug) und Mikkel Henderson (Keyboards).
Das Album wurde von FATE gemeinsam mit Thomas Pedersen in verschiedenen Studios in Dänemark produziert und von Torben Lysholm gemastert. Mit ‚Ghost From The Past‘ sind FATE nun wirklich zurück!
 

Tracklist: 1. Children Of The Night, 2. Miracle, 3. Seeds Of Terror, 4. Fear Of The Stranger, 5. At the End Of The Day, 6. All That I Want, 7. Follow Your Heart, 8. Daddy´s Girl, 9. Moving On, 10. Murder, 11. The Last Time, 12. I Belive in Rock N Roll, 13. The Other Side

Band on the web: www.fatetheband.com

 

FATE - Gosts From The Past [450 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
25.11.2011

 

All That I want (Edit)

Children Of The Night (Edit)

Miracle (Edit)

 

150-pixel 

 

07.10.2011

::: ALFONZETTI - Here Comes The Night - Neues Album im  November :::

_MG_3081 (Kopie)

Geboren und aufgewachsen in Stockholm, Schweden begann Matti Alfonzetti seine musikalische Karriere als Teenager zunächst als Bassist in einer lokalen Hard Rock-Band namens Heavy Waters. Später war auf Veröffentlichungen der Bam Bam Boys, Water Front, Jagged Edge, Skintrade und Boxer vor allem als Sänger zu hören.
Im Jahr 2000 erschien mit „Ready“ das erste Soloalbum unter dem Namen ALFONZETTI, welches zwei Jahre später von dem Werk „Machine“ gefolgt wurde. Danach entwickelte Matti seine Fähigkeiten in den Bereichen Produktion und Songwriting weiter und war hier u.a. für die Poodles tätig. 2007 erschien unter dem Namen Road To Ruin ein gemeinsames Project mit Lars Chriss von Lion’s Share bei Metal Heaven. 
Jetzt erscheint mit “Here Comes The Night” das dritte Soloalbum des Schweden. Es markiert die Rückkehr zu seinen Classic Rock-Wurzeln - mit einer aktuellen Produktion versehen. Tatkräftige Unterstützung fand er in Schlagzeuger/Produzent Daniel Flores. Als Gäste wirkten u.a. Marcus Jidell (Evergrey) und Emil Fredholm (Plankton) mit.
Die CD wurde in den Sound vs Science Studios und Atomic Rooster Studios in Stockholm aufgenommen. Alle Songs stammen aus der Feder von Matti Alfonzetti und wurden auch von ihm produziert; gemischt und co-produziert jedoch von Daniel Flores.
 

Tracklist: 1. Losing You, 2. Here comes the night, 3. I’ll wait for you, 4. Heartbreaker, 5. Don't listen to your heart, 6. Why can´t you love me, 7. Lay your love on me, 8. Rock n roll heart, 9. Set me free, 10. I will never let you fall
 

ALFONZETTI - Here Comes The Night [450 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
25.11.2011

 

Here Comes The Night (Edit)

 I'll Wait For You (Edit)

Losing You (Edit)

 

150-pixel 

 

23.08.2011

::: ROCK FOR JAPAN:::

AOR Heaven haben am 15.08. die erste Zahlung von Einnahmen aus den Verkäufen der “Rock For Japan”-CD in Höhe von 5000,00 Euro an das Rote Kreuz getätigt. Weitere News zum Projekt folgen in Kürze.
 

ROCK FOR JAPAN Cover [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN
 

150-pixel 

 

23.08.2011

::: GRAND DESIGN - Idolizer - Neues Album im Oktober :::

IMG_1331 [600]

GRAND DESIGN wurden 2006 von Sänger und Produzent Pelle Saether, Peter Ledin (Gitarre) und Richard Holmgren (Drums) gegründet. In den darauffolgenden Jahren arbeitete die Band hart daran, ihren typischen 80er-Jahre-Sound und die dazu passenden Songs zu entwickeln. Das erste Album der Schweden, „Time Evelation“, wurde im Frühjahr 2009 fertiggestellt; während den Aufnahmen stießen Anders Modd (Bass) und Dennis Vestman (Gitarre) zum Line-Up hinzu. Dieser sehr erfolgreiche Release erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie z.B. „Bestes Album“ und „Bester Song“ bei ‚BeRockRadio‘ und Top 10-Platzierungen in verschiedenen Rock-Magazinen in der Kategorie „Album des Jahres 2009“. Bei mehreren Konzerten, u.a. beim prestigeträchtigen Firefest in Nottingham, UK, stellten GRAND DESIGN unter Beweis, dass sie ihren Sound auch live umsetzen können. Pelle kommentiert: „Da wir alle Def Leppard lieben, werden ihre Einflüsse sich immer wieder in unseren Liedern widerspiegeln.“ 
Nun, zwei Jahre später, steht die Veröffentlichung von Album Nr. 2 kurz bevor. Es trägt den Namen „Idolizer“. Die gewinnbringende Formel, unter der das Debüt entstanden ist, wurde nicht verändert – von den Aufnahmen, über das Line-Up der Band und auch beim Sound ist alles beim Alten geblieben. Pelle sagt: “Wir wissen, dass wir das richtige Rezept gefunden hatten, 80er Jahre Rock auch im 21. Jahrhundert salonfähig zu machen. Warum sollten wir dieses ändern?“
Das Album enthält 10 Songs und bietet variable Songs, die das gesamte Spektrum von schnellen Rockern bis hin zu gefühlvollen Balladen abdeckt. Abgerundet wird die Produktion wieder durch einen druckvollen Sound und fette Chöre. Mit Liedern wie “Get On With Action”, “OughtoGraugh” und  “Your Love’s A Runaway”, gibt “Idolizer” den Fans genau das, was sie erwarten!

Track list: 01  Get On With The Action, 02  Change Me up, 03  OughtoGraugh, 04  Your Love’s A Runaway, 05  Stealin’ My Love, 06  Let’s Rawk The Nite, 07  Addiction For Love, 08  Idolize Me, 09  Rock Back To The 80s, 10  You’re Gonna Dig On It
 

More on the web:

www.myspace.com/granddesigner

www.reverbnation.com/granddesignsweden

http://listn.to/GrandDesign 
 

GRAND DESIGN - Idolizer [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
28.10.2011

 

Get On With The Action (Edit)

 Idolize Me (Edit)

Your Love's A Runaway (Edit)

 

150-pixel 

 

23.08.2011

::: GRAND ILLUSION – Prince Of Paupers - Neues Album im Oktober:::

GRAND ILLUSION [600]

Ein Jahr nach der Veröffentlichung von “Brand New World” erscheint nun mit “Prince Of Paupers” das sechste Studioalbum von GRAND ILLUSION.
Der Kern der Band besteht weiterhin aus dem Trio Anders Rydholm, Peter Sundell und Per Svensson, das durch Steve Lukather (Toto), Jay Graydon (Airplay), Tim Pierce (Rick Springfield), Gregg Bissonette (David Lee Roth), Paul Buckmaster (Elton John & David Bowie), Muris Varajic, Kjell Klaesson und Staffan Stavert namhafte Unterstützung fand.
Das Song-Writing Team setzt sich wiederum hauptsächlich aus Anders Rydholm (Musik) und Arlene Matza-Jackson (Texte) zusammen.
Grand Illusions Geschichte begann im Jahr 1986 unter dem Namen Promotion, welche 1997 und 1998 zwei Alben veröffentlichten, bevor sich die Band in Grand Illusion umbenannte. Zwischen 2011 und 2010 veröffentlichten die Schweden fünf Alben. Das gemeinsame 25-jährige Bandjubiläum feiern Anders, Peter und Per nun mit der Veröffentlichung von „Prince Of Paupers“. 
 

Track list: 1. Gates Of Fire, 2. Better Believe It, 3. Prince Of Paupers, 4. So Faraway, 5. St. Theresa’s Love, 6. Through This War, 7. Eyes Of Ice, 8. Gone, 9. Believe In Miracles, 10. On And On, 11. Under The Wire, 12. Winds of Change

More on the web: www.grand-illusion.se
 

GRAND ILLUSION_PoP [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
28.10.2011

 

 Better Believe It (Edit)

 Gates Of Fire (Edit)

Through This War (Edit)

 

150-pixel 

 

27.07.2011

::: NEWMAN – Under Southern Skies - Neues Album im September:::

Newman Band promo 1 2011 [600]

NEWMAN wurden 1997 von Sänger/Gitarrist Steve Newman gegründet. Neben ihm gehörten damals noch Mark Mulholland (Drums) und William Marshall (Bass) zur Band, die im Folgejahr ihr Debütalbum veröffentlichte.

1999 unterschrieben NEWMAN einen Plattenvertrag für vier weitere Alben bei einem britischen Label, der die CDs “One Step Closer”, “Dance In The Fire”, “Sign Of The Modern Times” und “Heaven Knows” umfasste. Der Titeltrack von „One Step Closer“ erreichte eine Chartsplatzierung in Japan, während diese Alben NEWMAN als angesagte Größe des englischen Melodic Rock etablierten.

Im Jahr 2006 trennte sich Steve Newman von seinem englischen Label und gründete mit Chrome Dome sein eigenes. Die erste Veröffentlichung war im Jahr 2007 das Album „Primitive Soul“ und wurde von der Doppel-CD „Decade“ (2008) gefolgt. Die erste CD enthielt hier einen Überblick über die Karriere der Band bis dato, und CD 2 bot unveröffentlichtes Material. Newman wurden hierauf folgend wieder live tätig und bestanden damals neben Steve Newman aus Neil Richardson (Guitar), Paul Boyle (Keyboards), Nic Lipscombe (Drums) und Terry Horne (Bass). Im Jahr 2009 spielten NEWMAN u.a. beim Z Festival und supporteten John Waite auf dessen UK-Tour. 2010 erschien mit "The Art Of Balance", ein Album, das zu den erfolgreichsten in Steves Karriere gehört.

Mit dem neuen Bassisten Dave Bartlett und dem Gitarristen Shaun Bessant spielte die Band diverse Gigs wie u.a. das Cambridge Rock Festival und das Firefest, wo eine CD und DVD mitgeschnitten wurden, welche in Kürze veröffentlicht werden sollen.

Nachdem bereits vor einigen Monaten die gemeinsame Veröffentlichung mit Mark Thompson-Smith unter dem Namen BIG LIFE bei AOR Heaven erschienen ist, setzt NEWMAN mit seinem neuen Studioalbum „Under Southern Skies“ nun die Zusammenarbeit mit diesem Label fort. Dieses Werk wurde in Steve Newmans „Blue Room Studios“ zwischen März und Juni 2011 von ihm selbst produziert und enthält 11 für diese Band typische Songs. Neben Steve an den Vocals, an der Gitarre und den Keyboards sind auch Schlagzeuger Rob McEwen am Schlagzeug und Gitarrist Shaun Bessant an der Lead-Gitarre bei dem Stück „If He Loves You“ zu hören.

Newmans Live-Band besteht derzeit aus Dave Bartlett (Bass), Nic Lipscombe (Drums), Steve Newman (Vocals), Paul Boyle (Keyboards) und Shaun Bessant (Guitar)

Tracklist: 01  Killing Me, 02  If He Loves You, 03  Under Southern Skies, 04  Strength To Carry On, 05  Ghost In The Night, 06  Without Warning, 07  She’s Gone, 08  Fire With Fire, 09  Save No Prisoners, 10  Wish You Were Here, 11  Montserrat

Band on the web:

www.newmansound.com

Newman Under Southern Skies cover [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
23.09.2011

Ghost In The Night (Edit)

Killing Me (Edit)

Under Southern Skies (Edit) 

 

150-pixel 

 

27.07.2011

::: WHITE WIDDOW – Serenade - Neues Album im September :::

White Widdow Group_PRIMARY V2 [600)-web

WHITE WIDDOW wurden 2008 von Frontmann Jules Millis, Bassist Trent Wilson und Gitarrist Enzo Almanzi gegründet. Kurz darauf stieß mit Xavier Millis, dem Bruder von Jules, ein etablierter Künstler Australiens an den Keyboards zur Band. Mit Jim Naish am Schlagzeug waren WHITE WIDDOW letztendlich komplett. Beeinflusst von dem Arena Rock der 80er Jahre und Bands wie White Sister, Giuffria, Aviator, Survivor, Danger Danger, Rick Springfield und Roxus  spielte der Fünfer zunächst regelmäßig in der Melbourner Szene live und konnte sich so schnell in seinem Heimatland Australien eine Basis an Fans erarbeiten. Ihre erste Veröffentlichung war eine EP, die als kostenfreier Download erhältlich war.

2010 eroberten WHITE WIDDOW mit ihrem selbstbetitelten Debüt, das über AOR Heaven erschien, die Melodic Rock-Szene im Sturm. Mit diesem Album wurde ein Traum für die fünf Australier wahr; ein Album gespickt mit AOR- und Melodic Rock-Hymnen mit typischen Keyboards, faszinierenden Gitarren und großen, mit vielen Hooks versehenen Chorussen. 

Mit dem Schwung des Debüts im Rücken kehren WHITE WIDDOW nun mit ihrem Nachfolgewerk “Serenade” zurück. Mit Stolz verweist die Band hier wiederum auf ihre Einflüsse aus den 80er Jahren und zeigt eine deutliche Weiterentwicklung auf, was Vielseitigkeit und Songstrukturen betrifft. Aufgenommen wurde „Serenade“ in den Solid State Studios in Melbourne, Australien und von Pelle Saether (Grand Design) im Studio Underground in Schweden gemischt und gemastert.

Tracklist: 1. Cry Wolf, 2. Strangers In The Night, 3. Do You Remember, 4. Reckless Nights, 5. How Far I Run, 6. Serenade, 7. Show Your Cards, 8. Mistake, 9. Patiently, 10. Love Won’t Wait

Band on the web:

www.whitewiddow.com.au

www.facebook.com/whitewiddowaor

WHITE WIDDOW_Serenade [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
23.09.2011

Cry Wolf (edit)

How Far I Run (edit)

Strangers In The Night (edit)

 

150-pixel 

 

28.06.2011

::: LECHERY melden sich mit ihrem zweiten Album zurück – “In Fire” :::

LECHERY_band [600]

LECHERY bestehen mit ihrem jetzigen Line-Up seit dem Jahr 2004 und nahmen 2008 ihr Debütalbum ”Violator” auf. In den klassischen Heavy Metal-Ländern wurde diese Veröffentlichung zu einem großen Erfolg, aber auch in den USA konnte großes Interesse erweckt werden. Im Jahr 2008 und 2009 spielten LECHERY einige größere Festivals und eine Clubtour.

Ende 2010 begab sich der Vierer wieder ins ”The Sweet Spot” Studio, um mit den Aufnahmen - gemeinsam mit Produzent Rickard Bengtsson (Arch Enemy, Spiritual Beggars, Armageddon) – für das Zweitwerk zu beginnen. ”In Fire” variiert noch mehr als ”Violator” – und bietet dennoch feinsten klassischen Heavy Metal. Für die Band bedeutet diese Veröffentlichung einen Schritt nach vorne.

Gemischt und gemastert wurde ”In Fire” ebenfalls von Rickard Bengtsson.

Line-up: Martin Bengtsson - vocals, guitar, Fredrik Nordstrandh – guitar, Martin Karlsson – bass, Kristian Svensson – drums

www.lechery.se

www.myspace.com/lecheryofficial

www.facebook.com/pages/Lechery/65155595738

LECHERY In Fire RGB 200

Label:

METAL HEAVEN

RELEASE DATE:
26.08.2011

Burning Anger (Edit)

Heart Of A Metal Virgin (Edit)

Mechanical Beast (Edit)

 

150-pixel 

 

28.06.2011

::: SERPENTINE – Living And Dying In High Definition :::

LADIHD Band Shot - S (600)

Von der Presse als „einer der herausragenden neuen Namen der Melodic Rock-Szene“ bezeichnet, bringt das britische Quintett, das vom aktuellen TNT-Sänger Tony Mills gefrontet wird, frischen Wind in diesen musikalischen Bereich. Ursprünglich in Wales beheimatet, begab sich die Band um Keyboarder Gareth David Noon, Gitarrist Christopher Gould und Bassist Gareth Vanstone in die M2 Studios in Wolverhampton, England, um das Nachfolgealbum „Living And Dying In High Definition“ einzuspielen.

Unlängst spielten SERPENTINE eine höchst erfolgreiche England-Tour mit CRASH DIET und HOUSTON, die mit einer triumphalen Show in Londons Islington 02 Academy abgeschlossen wurde. Classic Rock (UK) kommentiert: „Mit ‚Philadelphia‘ und ‚Cry‘ stellte die Band einige beeindruckend klingende neue Stücke vor, lieferten viele Highlights des Debüts ab und hinterließen so eine hungrige Menge mit Appetit auf mehr.“

Mit ihrem vom Keyboard und den Gitarren gleichermaßen vorangetriebenen Hard Rock taten sich  SERPENTINE wieder gemeinsam mit Produzentin Sheena Sear (MAGNUM) zusammen. Ihre klare Produktion fängt die Power und die Melodien der Band, die sie so auch live beeindruckend rüberbringen, wiederum perfekt ein. 

Line-up: Tony Mills – voc., Gareth David Noon – keys, voc., Christopher Gould – guit., Gareth Vanstone – bass, voc., Roy Millward – dr.

http://www.facebook.com/#!/pages/Serpentine/221252731353 

www.myspace.com/planetserpentine

 

SERPENTINE live:

25.09. D-Ludwigsburg, Rockfabrik (Heat Festival)

22.10. UK-Nottingham, Rock City (Firefest)

29.10. E-Madrid, Rockfest

SERPENTINE - LADIHD [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
26.08.2011

Dreamer (Edit)

Philadelphia (Edit)

Where Do We Go From Here (Edit)

 

150-pixel 

 

27.05.2011

::: Rock For Japan Promo Clip online!  :::

Der Promo-Clip zu AOR HEAVEN’s bereits erhältlichem Charity Sampler Rock For Japan kann nun unter folgender Adresse angeschaut werden:


ttp://youtu.be/Fwo5jO9Lnd0

 

ROCK FOR JAPAN Cover [250 breit]

Label:
AOR HEAVEN
 

150-pixel 

27.05.2011

::: OUTLOUD album “Love Catastrophe” due on July 22nd on AOR Heaven! :::

 OUTLOUDs Geschichte begann im Jahr 2004 in Athen, Griechenland. Das Debütalbum „We Rock You To Hell And Back“ erschien im August 2009 und erhielt herausragendes Feedback in der Presse und wurde u.a. im Brave Words zum „besten Album des Jahres“ gewählt.

OUTLOUD_01 [600]

Mit ihrem neuen Album „Love Catastrophe“ sind OUTLOUD nun beim in Deutschland ansässigen Label AOR Heaven unter Vertrag. Dieses Werk wurde wiederum von Tommy Hansen gemischt und gemastert. Zur Single „Waiting For Your Love“ wird es wiederum einen Video-Clip geben. Mit der Hymne „We Came To Rock“, dem donnernden „Live Again“, dem bezaubernden „Falliing Rain“, dem etwas modernen „Isolation Game“ und der herzergreifenden Ballase „Someday“ befinden sich noch viele weitere Highlights auf dieser neuen Veröffentlichung.

Eine weitere Griechenland-Tour und Festivalauftritte sind derzeit in Planung. Im Sommer werden OUTLOUD u.a. mit TWISTED SISTER auftreten. 

OUTLOUD, having made a successful headline tour of Greece in December '09 and a companion national Greek TV appearance in front of more than one million viewers,  have inked a brand new deal with AOR Heaven for their sophomore release, which was recorded in the Summer of 2010 and once again produced by Bob Katsionis and mixed and mastered by Tommy Hansen.

Line-up: Mark Cross – Drums; Bob Katsionis - Lead Guitar & Keys, Sverd T. Soth – Bass, Tony Kash – Guitars, Chandler Mogel - Vocals

Track list: 1. We Came To Rock, 2. Falling Rain, 3. Live Again, 4. Waiting For Your Love, 5. The Night That Never Ends, 6. Someday, 7. Underground, 8. Isolation Game, 9. Clean Hands, 10. Love Catastrophe

http://www.myspace.com/outloudtheband

www.outloud-rock.com

OUTLOUD_LC_FRONT COVER 2011 [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN

RELEASE DATE:
22.07.2011

Fallin Rain (Edit)

Waiting For Your Love (Edit)

We Came To Rock (Edit)

 

150-pixel 

 

27.05.2011

::: BAI BANG  - "Livin' My Dream" kommt am 22. Juli über AOR Heaven! :::

BAI BANG, einer der kraftvollsten Hard Rock-Acts aus Schweden, setzt sich aus den vier talentierten Rockern  Diddi Kastenholt (vocals), Pelle Eliaz (Lead Guitar), Joacim Sandin (Bass) und Johnny Benson (Drums) zusammen.

69 [600]

Seit der Bandgründung in den späten 80er Jahren verbrachten BAI BANG sehr viel Zeit auf Tour in Europa, den USA, Kanada, Japan – inkl. jeweils zwei Auftritten auch im berühmten Whisky a Gogo und dem Cat Club in Los Angeles. Dabei teilten die Schweden die Bühne mit Bands wie den LA Guns, Thin Lizzy, Wishbone Ash, Ratt, Dio, Mötley Crüe, Pretty Maids, Saxon, Axel Rudi Pell und spielen auf Festivals wie dem Sweden Rock, in Wacken und beim Rocklahoma.

Das letzte Album “Are You Ready” wurde 2009 veröffentlicht, erhielt  bei den Swedish Metal Awards für die Kategorie “Best Sleaze/ Glam album” eine Nominierung und wurde vom australischen The Rockpit Magazin als „The Best all round party anthem album of the year“ ausgezeichnet.

Am 22. Juli erscheint nun das neue, insgesamt siebte Album der Band, „Livin‘ My Dream“. Diese Veröffentlichung wurde in den Sunshine Explosion Studios in der Heimatstadt der Band, Helsingborg, Schweden von Pontus Assarsson aufgenommen und von Martin Kronlund gemastert.

Line-up: Diddi Kastenholt – Vocals, Joacim Sandin – Bass, Pelle Eliaz – Lead Guitar, Johnny Benson – Drums

Track list: 1. We’re United, 2. Livin’ My Dream, 3. Come On, 4. Rock On, 5. Stay, 6. Gonna Have It All, 7. Tonight, 8. Rock It, 9. Die For You, 10. Put On Her Dress

http://www.baibang.se

http://www.baibang-music.com

http://www.facebook.com/baibang

http://www.myspace.com/baibang

 

BAIBANG_COVER [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN


RELEASE DATE:
22.07.2011

Livin My Dream (Edit)

We' re United (Edit)

Come On (Edit)

 

150-pixel 

 

13.04.2011

:::  AOR Heaven nehmen MARK SPIRO und MATTI ALFONZETTI unter Vertrag :::

AOR Heaven haben mit MARK SPIRO und MATTI ALFONZETTI zwei weitere herausragende Künstler aus dem Melodic Rock-Sektor unter Vertrag genommen. MARK SPIRO kommentiert: “It is all about my rebellion and redemption. My hope is that you'll of a life lived hard. Love lost and found. Lyrics are everything to me. I long for that feeling where just the right word hits just the right chord and everything makes perfect sense for a brief moment. It going to crank and it's going to kill....This the best I have to give.....coming soon!”

SPIRO hat in der Vergangenheit mehrere erfolgreiche Soloalbum in den Bereichen Melodic Rock und Singer/Songwriter veröffentlicht und auch Songs für andere Künstler wie u.a. Giant und John Waite verfasst.

www.myspace.com/markspiro

MATTI ALFONZETTI ist einer der besten Hard Rock-Sänger Schwedens und u.a. bekannt für seine Veröffentlichungen als Solokünstler und mit den Bands und BAM BAM BOYS, JAGGED EDGE und ROAD TO RUIN. Er sagt dazu: “Picking up from my first solo album (“Alfonzetti”) I wanted to take the AOR/classic hard rock into this decade with songwriting and sounds of classic rock albums of the 80s and 90s. I have been writing song for this for some time and it feels great to finally be able to record this album! Collaborating with drummer/producer Daniel Flores and some excellent solo guitarists such as Marcus Jidell (Royal Hunt, Evergrey, etc)and Emil Fredhol(Plankton) to name a few, I hope this will be a very exciting album for all classic rock fans out there!”

www.facebook.com/matti.alfonzetti

 

 

150-pixel 

 

13.04.2011

::: AOR Heaven veröffentlichen im Juni REECE-KRONLUND  :::

SANY2885 [600] Martin Live2 [600]

REECE-KRONLUND ist das neue Projekt von Sänger David Reece (ex Accept, Bangalore Choir) und dem schwedischen Gitarristen und Produzenten Martin Kronlund (Gypsy Rose, Dogface). Ihr erstes Album „Solid“ bietet eine großartige Mischung aus Hard Rock und melodischem Metal, und es wirken auf der CD auch hochkarätige Gäste mit, die durch professionelle, musikalische Auftritte und Ideen glänzen, z.B. 'My Angel Wears White' (Tommy Denander), 'Edge of Heaven' (Andy Susemihl), 'Samurai' (Rikard Quist ), 'Could This Be Madness' (Brynn Arens) und 'Animals and Cannibals' (Christian Tolle). Das Schlagzeug bediente Hans in't Zandt.

 

Tracklist: 1. My Angel Wears White,  2. Samurai, 3. Could This Be Madness, 4. Animals And Cannibals, 5.  Remember You, 6. Paint The Mirror Black, 7. I Would, 8. Edge Of Heaven, 9. Magic Puddin', 10. The Dead Shall Walk The Earth

www.reeceworld.com

 

REECE - KRONLUND-Solid [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
29.05.2011

Could This Be Madness (Edit)

My Angel Wears White (Edit)

Samurai (Edit)

 

150-pixel 

 

13.04.2011

::: AOR Heaven veröffentlichen im Juni DAVID MARK PEARCE  :::

DMP PROMO CROP MEDIUM BW [600] 

David Mark Pearce ist ein englischer Gitarrist, Songwriter, Sound-Engineer und Produzent, der bislang hauptsächlich als Gitarrist in der OLIVER WAKEMAN BAND und bei Arjen Lucassen’s STREAM OF PASSION in Erscheinung trat. Auf seinem ersten Soloalbum bietet er nun eine hervorragende Mischung aus Melodic Rock und softem Prog Rock an. Die Band auf „StrangeAng3ls“ besteht aus Göran Edman (ex-Yngwie Malmsteen, John Norum, Talisman) und John Payne (Asia) am Gesang, Lisa LaRue  an den Keyboards, C S Brown (Ghost Circus) am Bass und Mikael Wikman (ex-Vindictiv) am Schlagzeug. YES-Keyboarder Oliver Wakeman wirkte als Special Guest mit.

Track list: Ang3ls (Help Us), Alone I Cry, Shelter Me From The Rain, Tell Me Why, EveryTime It Rains (Instrumental), StrangeAng3ls, To Live Again, Save Your Prayers, Eden Is Burning, So Far From Heaven

www.davidmarkpearce.com

 

DAVID MARK PEARCE Strange Ang3ls [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
29.05.2011

Shelter Me From The Rain (Edit)

 Tell Me Why (Edit)

Alone I Cry (Edit)

 

150-pixel 

 

30.03.2011

„Rock For Japan” Charity-Compilation erscheint am 29.04.2011 über AOR Heaven!

AOR Heaven haben anlässlich der traurigen Ereignisse in Japan eine 2-CD Compilation namens “Rock For Japan” zusammengestellt, welche bereits am 29.04. erscheinen wird. Sämtliche Einnahmen dieses Projektes werden dem Deutschen Roten Kreuz zur Verfügung gestellt und nach Japan weitergeleitet. Mehr Details über das Projekt und die Tracklist der Doppel-CD findet Ihr weiter unten.

Das Feedback seitens der Bands, die sich mit diesem Hard Rock-begeisterten Land identifizieren können und für diesen Zweck einen unveröffentlichten Song beisteuern wollten, war so groß, dass die 34 Plätze auf dieser 2-CD bereits nach einigen Tagen vergeben waren.
 

Inlay AORH00057 RFJ-web [600]

ROCK FOR JAPAN Cover [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
29.04.2011

 

150-pixel 

 

 

09.03.2011

:::  AOR HEAVEN – Mai release 2011 :::  WILLIAMS FRIESTEDT -

WilliamsFristedt_101112 34038_3 [450 breit]TOTO-Sänger Joseph Williams und der herausragende Gitarrist/Songwriter Peter Friestedt auf einem gemeinsamen bemerkenswerten AOR-Album vereint!

Joseph Williams konnte von Mitte bis Ende der 1980er Jahre als Leadsänger von Toto ((“Fahrenheit”, 1986 and “The Seventh One”, 1988) Aufsehen erregen. Des Weiteren war er als Film- und TV-Komponist aktiv, arbeitete als Session-Sänger, Backingsänger für die Band Chicago und ist bekannt als die Gesangsstimme des erwachsenen Löwen Simba (“Hakuna Matata” und “Can You Feel The Love Tonight”) im Disney-Film „König der Löwen“.

Gitarrist, Komponist, Produzent und Major Label-Künstler Peter Friestedt veröffentlichte zwei angesehene Westcoast Alben ( “LA Project” (2002) and “LA Project II” (2008)), welche in der Szene Top-Reviews erzielen konnten. Unlängst tourte Friestedt gemeinsam mit Chicago-Sänger Bill Champlin, Toto-Sänger Joseph Williams und Michael Ruff.

“Mit Joseph zu arbeiten, ist immer toll. Wir haben in Skandinavien gemeinsam eine Tour absolviert und während dieser Zeit, ist die Idee entstanden, ein Album zusammen aufzunehmen“, kommentiert Peter und fügt hinzu: „Diese Platte zu machen, war eine spannende Erfahrung. Die großartigen Beiträge und die Leidenschaft der Songwriter und Musiker resultiert in einer Veröffentlichung, die unsere Erwartungen bei weitem übertrifft.“

Josephs außergewöhnlicher Leadgesang wird von den packenden Backing Vocals von Joseph selbst, Bill Champlin und Lars Säfsund (Work Of Art) noch vorangetrieben. Zum Line-Up gehören neben Chicago-Sänger Bill Champlin Tommy Denander, John „JR“ Robinson, Randy Goodrum und Bill Cantos. “Williams/Friestedt” wurde von Peter Friestedt produziert, von Joseph Williams co-produziert; als ausführender Produzent fungierte Joey Carbone. Das Mixing übernahm Ronni Lahti (Talisman, Lake Of Tears) und das Mastering Björn Engelmann (Roxette, Rammstein). Im Sommer 2011 geht Joseph Williams erneut als Leadsänger mit Toto auf Tour.

www.peterfriestedt.com

http://josephwilliams.totoweb.org

 

WILLIAMS-FRIESTEDT [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
27.05.2011


 Say Goodbye (Edit)

 Swear Your Love (Edit)

 Where To Touch You (Edit)

150-pixel 

 

09.03.2011

:::  AOR HEAVEN – Mai release 2011 :::  ELEVENER - “Symmetry In Motion”

elevener_promo_hires_MG_9258_srgb [450 breit]Elevener gründeten sich im Jahr 2005, als zwei gute Jugendfreunde, Johan Bergquist (Vocals, Keyboards, Bass) und Andreas Brodén (Gitarre, Schlagzeug), sich entschlossen, neue Musik zu kreieren, so als ob die 90er Jahre niemals existiert hätten. Das Debüt „When Kalleidoscope Collides“ erschien 2008 bei AOR Heaven, erzielte tolle Reviews in der Szene und wird von einigen als das beste AOR-Debüt dieses Jahres erachtet.

Im Januar 2010 hörte sich Gitarrist Magnus Lindqvist bei einem gemeinsamen Freund das Elevener-Erstwerk an. Er und Johan trafen sich und stellten schnell fest, dass sie sich einig waren, was die musikalische Ausrichtung einer Band betraf. Lindqvist ersetzte fortan Brodén an der Gitarre, welcher Elevener aufgrund anderetr Verpflichtungen bereits verlassen hatte. Schnell wurde in Anton Roos (Saffire) ein neuer Schlagzeuger gefunden. Durch sein Engagement bei der Coverband Circuit kamen deren Sänger Pierre Wensberg (Prisoner, Tommy Denander, Heartbreak Radio) und Bassist Robert Garnold (Heartbreak Radio) ebenfalls zu Elevener – und so wurde das einstige Duo zu einer richtigen Band.

Mit dem neuen Line-Up begannen die Aufnahmen zur neuen CD „Symmetry In Motion“ im Spätjahr 2011; im Februar 2011 beendete Martin  Martin Kronlund in den JM Studios (Paul Young, Phenomena, Overland etc.) die Arbeiten an dem neuen Album.

www.elevener.com

www.myspace.com/elevenelevenagain

 

ELEVENER - Symmetry In Motion [250 breit]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
27.05.2011


 Hypnotized (Edit)

 Just As Thought (Edit)

Written In Your Eyes (Edit)

150-pixel 

 

03.02.2011

:::  AOR HEAVEN – Veröffentlichung im April 2011 :::  BIG LIFE - “Big Life”

Mark & Steve Promo 2 [600]BIG LIFE ist ein neues, von den britischen Melodic Rock-Ausnahmekünstlern Steve Newman (NEWMAN) und dem ehemaligen PRAYING MANTIS-Frontmann Mark Thompson-Smith ins Leben gerufenes Projekt.

Steve Newman veröffentlichte mit seiner Band NEWMAN in den letzten 10 Jahren acht Studioalben und arbeitete zudem als Sänger und/ oder Produzent mit Künstlern wie ATLANTIC,  STEVE OVERLAND,  EDEN, AOR PROJECT, FROZEN RAIN, FAR CRY, GRAND ILLUSION und PHENOMENA.

Mark Thompson-Smith konnte mit PRAYING MANTIS in den frühen 90er Jahren und im Jahr 2005, als er bei SWEET einstieg, für Aufsehen sorgen. Seine Karriere begann allerdings bei IDOL RICH, TOUCHE und FLIGHT 19 schon in den 80er Jahren. Auch sein Soloalbum „A Far Cry From New Jersey“, das er gemeinsam mit Dave Rosenthal (RAINBOW, RED DAWN, BILLY JOEL) in den frühen 90er Jahren veröffentlichte, erregte einiges an Aufmerksamkeit, bevor 1994 die EP „Only The Children Cry“ von PRAYING MANTIS erschien, mit denen er auch nachfolgend in Japan auf Tour ging.

Über die Jahre wirkte Thompson-Smith mehrfach als Backing-Sänger auf einigen NEWMAN-Alben mit. Nach langer kreativer Pause weckte das kurze Gastspiel bei THE SWEET als Sänger und Bassist neues Feuer in Thompson-Smith und die Idee, gemeinsam mit Steve Newman BIG LIFE zu gründen und neues Material aufzunehmen entstand.

Vervollständigt wird BIG LIFE von Schlagzeuger Rob McEwen, der u.a. schon auf den letzten drei NEWMAN-Alben zu hören war. Die Aufnahmen fanden wiederum in den „The Blue Room“-Studios in England statt.

Line-Up: Mark Thompson-Smith : Vocals, Steve Newman : Guitar, Keyboards, Vocals, Rob McEwen : Drums & Percussion

www.big-life.co.uk

http://www.myspace.com/biglifeuk

BIG LIFE cover [250 breit]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
29.04.2011


 Better Man (Edit)

Close To You (Edit)

Dying Day (Edit)

150-pixel 

 

03.02.2011

:::  AOR HEAVEN – Veröffentlichung im April 2011 :::  AFTER HOURS  “Against The Grain”

AG200111afterhours1-18 [600]AFTER HOURS wurden  1987 von John Francis (Vocals), Tim Payne (Leadgitarre), Martin Walls (Bass), Mark Addison (Drums) und Rick Young (Keyboards) gegründet. Kurz darauf nahmen sie das Album “Take Off” auf. Nach einem Showcase in Londons Marquee Club unterschrieb das Band-Management einen Plattenvertrag beim in München ansässigen Label BMG Ariola. Die Briten wurden nach Deutschland geflogen und absolvierten im Vorfeld der Veröffentlichung von „Take Off“ (1988) diverse Fotoshootings und Interviews mit Magazinen. Mit  Adidas wurde ein Sponsor gefunden, der für seine neue Kollektion, die ebenso „Take Off“ hieß, mit der Band diverse Fotostrecken erstellte.

Ab diesem Zeitpunkt gab es unzählige PR-Termine in Deutschland, England und Skandinavien, Konzerte in England und Skandinavien, Radiointerviews in Deutschland und ein Auftritt bei den deutschen Top Of The Pops. Zum Abschluss des Jahres wurde ein Livekonzert in Bochum für Metal Hammer’s „Christmas Party Video“ gefilmt.

Die Band begann in der Folgezeit mit den Arbeiten am Nachfolgealbum, musste sich aber nach dem Abschied von Rick Young nach einem neuen Keyboarder umsehen. Der Kontakt zu Andy Nye wurde hergestellt, welcher zuvor bei Michael Schenker gespielt hatte. Nach einem Treffen stieg Nye bei AFTER HOURS ein. Die Demos zum neuen Werk entstanden zunächst in den Rockfield Studios in Wales. Nachdem das Management einen neuen Deal mit dem  Münchner Label Global Satellite abgeschlossen hatte, entschied die Plattenfirma, dass die Aufnahmen zum Zweitwerk in der bayerischen Hauptstadt stattfinden sollten. Zu diesem Zeitpunkt verließen mit Martin Walls, Mark Addison und Andy Nye gleich drei Musiker die Band. Martin wanderte nach Kanada aus, Mark begann zu studieren und Andy wandte sich einem anderen Projekt zu,

John und Tim stellten das Album gemeinsam mit Produzent Mal Luker noch fertig. Es trug den Namen „Afterhours“ und erschien 1992, obwohl sich die Band dann offiziell auch auflöste.

14. Februar 2008. Ein Meeting mit Martin Walls, Tim Payne und John Francis endet in der Reformierung von AFTER HOURS. Man traf sich ursprünglich, um der alten Zeiten willen einen neuen Track aufzunehmen, was ein neues Feuer entfachte und letztendlich zu einem ganzen Album führte – unabhängig von Produzenten, Plattenfirmen und Managements. Chris Pope und Sean Mcmenemy, zwei alte Freunde, komplettierten das Line-Up der neuen AFTER HOURS. Das Resultat nennt sich „Against The Grain“ und wurde in den Aubitt Studios in Southampton, England aufgenommen. Rob Aubrey, eigentlich so etwas wie das sechste Bandmitglied, war als Engineer tätig, der das Werk auch gemeinsam mit der Band produzierte.

„Take Off“ wurde 2010 auf AOR Heaven Classix wiederveröffentlicht; “Against The Grain” erscheint nun am 29.04.2011 .

Line-up: John Francis – vocals, Tim Payne  - lead guitar, Martin Walls – bass, Chris Pope – drums, Sean McMenemy - keys and guitars

www.afterhoursrocks.com

 

AFTER HOURS - Against The Grain [250 breit]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
29.04.2011


 Let It Go (Edit)

Stand Up (Edit)

 Turn On Your Radio (Edit)

150-pixel 

 

19.01.2011

::: CHINA veröffentlichen „Light In The Dark“ über Metal Heaven am 23.03.2011! :::

Gruppe_China_1 (450)Wenn man von Hard Rock „Made in Switzerland“ redet, kommt man an der Band CHINA nicht vorbei, deren Alben „China“ und „Sign In The Sky“ bis heute Kultstatus besitzen. Im Laufe der Jahre erreichte der Fünfer mehrfach die Top 20 in den Schweizer Charts und die Top 40 in Japan, England und Deutschland. 

CHINA veröffentlichen mit "Light Up The Dark" am 25.03.2011 ein weiteres Highlight im Hard Rock-Sektor. Die CD wird nun europaweit allen Fans via Metal Heaven zugänglich gemacht, nachdem sie in der Schweiz bereits im Jahr 2010 bereits auf den Markt gekommen ist.

Mit Sicherheit hat sich die Band in den letzten Jahren so sehr weiterentwickelt und ihre Individualität dabei beibehalten. Auch – und gerade besonders - ihr fünftes Studioalben „Light Up The Dark“ stellt unter Beweis, dass diese Band immer noch für Überraschungen gut ist!

Produziert wurde das Album von Chris Johnson (Buckcherry, Evanesence) und Michael Parnin (Steve Stevens, King’s X) - zwei professionelle Produzenten aus L.A haben den aktuellen CHINA-Sound geprägt. Die limitierte Erstauflage enthält drei Bonustracks.

Line Up: Eric St. Michaels – Vocals, Claudio Matteo – Guitars, Mack Schildknecht  – Guitars, Beat Kofmehl – Bass, Billy La Pietra – Drums

Track list: 1. Light Up The Dark 2. Hey Yo 3. She's So Hot 4. Girl On My Screen 5. Lonely Rider 6. Gates Of Heaven 7. On My Way 8. Stay 9. Deadly Sweet 10. Trapped In The City 11. Right Here, Right Now 12. Flesh And Bone 13. Rhythm Of The Flame* 14. Can’t Call It Working* 15. Bad Case Of Loving You (Doctor Doctor)* (* = bonus tracks, limited edition only)

 www.chinamusic.ch

 

CHINA - Light Up The Dark [250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
23.03.2011


Gates Of Heaven (Edit)

Girl On My Screen (Edit)

 Hey Yo (Edit)

150-pixel 

 

 

19.01.2011

 ::: M.ILL.IONs sechstes Studioalbum “Sane And Insanity” erscheint am 23.03.2011! :::

Million 01 (450)Eine von Skandinaviens führenden Hard Rock-Bands, M.ILL.ION, meldet sich mit ihrem siebten Studioalbum „Sane And Insanity“ zurück. Aufgenommen wurde es im Jahr 2010 in Schweden, in den JM Studios von Martin Kronlund (Joe Lynn Turner, Phenomena, Paul Young) und Bassist B.J Laneby. Neu im Line-Up dabei sind  Gitarrist Andreas Grövle und der australische Keyboarder Angelo Modafferi.

M.ILL.IONs bisherige Diskografie umfasst sechs Studioalben (“No.1”, “We Ourselves & Us”, “Electric”, “Detonator”, “Kingsize” und “Thrill Of The Chase”), welche mit mehreren nationalen und internationalen Touren als Headliner und als Support unterstützt wurden. Dabei traten die Schweden u.a. mit der Michael Schenker Group, Magnum, Nazareth, Halford, Status Quo, Saxon und TNT auf. Neben mehreren Chart-Platzierungen in Japan erschienen Songs von M.ILL.ION im Rahmen der Veröffentlichung des EA Games „NHL“. Die Band performte auf einer der Bühnen des Sweden Rock Festivals Headliner, spielte zuletzt beim Firefest in England und beim Rock Over Munich Festival in Deutschland. Tourdaten in Italien, Skandinavien und der Schweiz folgten.

Nachdem die Aufnahmen für das neue Album abgeschlossen waren, erhielten M.ILL.ION im September 2010 eine Einladung das Stockholm Rock Out Festival zu headlinen, wo sie mit Acts wie U.D.O., Great White und Mötley Crües John Corabi auftraten.

Die 13 Songs auf “Sane & Insanity” wurden von allen fünf Bandmitgliedern verfasst. Die Limited Edition des Albums enthält mit „Everyday Hero“ einen von René U Valdez (Hardcore Superstar) produzierten Video Clip. Fans von Whitesnake, Gotthard, Kiss und Deep Purple – dieses ist ein Album für euch! 

Line-Up: Ulrich Carlsson, vocals, Andreas Grövle, guitar, Angelo Modafferi, keyboards, Per Westergren, Drums,  B.J Laneby, bass

Tracklist: 1.SEA OF FATE (intro), 2.CRY TO HEAVEN, 3.EVERYDAY HERO, 4.TOMORROW NEVER DIES, 5.I RAISE MY GLASS, 6.SANE AND INSANITY, 7.HELL´S GATE, 8.UNDER YOUR WINGS, 9.FUEL TO MY HEART, 10.DRAMA QUEENS, 11.TEST OF TIME, 12.HATE, 13.SEIZE THE DAY

www.myspace.com/millionized

M.ILLI.ON - Sane & Insanity [250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
23.03.2011
 

 Cry To Heaven (Edit)

Seize The Day (Edit)

 Tomorrow Never Dies (Edit)

 

 

 

12.01.2010

Below, you can find some news on Metal Heaven's and AOR Heaven's artists TNT, SOUL DOCTOR, ELEVENER & the incredible new super group Ed3N - please spread them around!
 

::: Metal Heaven heißen ED3N willkommen! :::

Metal Heaven freuen sich, das Signing der amerikanischen Supergroup ED3N bekannt geben zu können. ED3N wurde im Januar 2010 von Bassist Craig Gruber gegründet, der bereits auf eine erfolgreiche, über 25-jährige Karriere mit den Bands Elf, Ritchie Blackmore’s Rainbow, Gary Moore und Black Sabbath sowie auf mehr als 30 Millionen verkaufte Alben zurückblicken kann.

ED3N bestehen weiterhin aus dem herausragenden Sänger Jeff Fenholt, der die ursprünglichen „7th Star“-Sessions von Black Sabbath einsang und sich als Sänger der Broadway-Aufführung des Musicals Jesus Christ Superstar verdient machte, Drum-Legende Vinny Appice (Black Sabbath, Dio und Heaven & Hell) und Gitarrist Rowan Robertson (Dio).

Die Veröffentlichung des in Kürze fertiggestellten Debuts erfolgt im Mai 2011 in Europa über Metal Heaven; eine weltweite Tour ist für Juni 2011 in Vorbereitung.

Line-up: Bass: Craig Gruber; Vocals: Jeff Fenholt; Drums: Vinny Appice; Guitars: Rowan Robertson

http://www.myspace.com/edenbandofficial

http://www.ed3nrock.com (under construction)
 

 ::: New SOUL DOCTOR studio album in the making! :::

Die Berliner Hard Rock-Band SOUL DOCTOR hat die Arbeit an ihrem neuen, insgesamt sechsten Studioalbum begonnen. Eine Veröffentlichung ist für Ende dieses Jahres auf Metal Heaven vorgesehen.

www.souldoctorrocks.com

 

::: Elevener - it's a band! :::

elevener-pic-webDie schwedischen AOR-Cracks von ELEVENER befinden sich derzeit ebenfalls im Studio und arbeiten an ihrem zweiten Album. Aus dem ehemaligen Projekt ist mittlerweile eine Band geworden, die sich wie folgt zusammensetzt: Pierre Wensberg - Vocals (ex-Prisoner & Heartbreak Radio), Magnus   Lindqvist - Gitarre, Robert Garnold - Bass (ex-Heartbreak Radio), Anton Roos - Drums (Saffire) und Gründungsmitglied Johan Bergquist an den Keyboards.

Johan kommentiert: “Ich traf unseren neuen Gitarristen Magnus durch einen gemeinsamen Freund, und wir begannen, gemeinsam einige Songs zu schreiben. Alle in der Band sind herausragende Musik und wir können es gar nicht erwarten, das neue Material live mit euch zu teilen. Hoffentlich klappt dies im Sommer.“

Das kommende Album von ELEVENER erscheint später im Jahr bei AOR Heaven.


Von links nach rechts: Pierre Wensberg, Robert Garnold, Anton Roos, Magnus Lindqvist, Johan Bergquist

http://www.myspace.com/elevenelevenagain

 

::: TNT präsentieren neuen Albumtrailer! :::

TNT haben uns den folgenden Youtube-Link übermittelt, mit dem sie ihr neues Album “A Farewell To Arms” promoten möchten. Das Werk erscheint am 21.01.2011 bei Metal Heaven:

Bitte bindet den Clip in eure Seiten ein falls möglich!

http://www.youtube.com/watch?v=B7C-FG_OjGw

 

150-pixel 

 

 

9.12.2010

::: Neues Studioalbum von OLIVER WEERS erscheint am 25.02.2011  :::

OLIVER WEERS_IMG_9911 (450)OLIVER WEERS schaffte in Dänemark im Jahr 2007 den Durchbruch, als er dort mit seinen Auftritten im Rahmen der Castingshow ”X-Factor” begeisterte. Das nachfolgende Debütalbum ”Get Ready” erschien im Frühjahr 2008 in Dänemark bei Target Records und später im selben Jahr europaweit und in Japan.

Ein Erfolg jagte den nächsten, und die Presse honorierte das Werk mit herausragenden Reviews. Auf dieser CD waren u.a. Produzent Søren Andersen (Mike Tramp/Artillery), Drummer Tommy Aldridge (Ozzy Osbourne/Whitesnake) und Bassist Marco Mendoza (Whitesnake/ Thin Lizzy) beteiligt.

In den folgenden Jahren hat Oliver sich al seiner der führenden Hard Rock-Künstler in Skandinavien etabliert. Er spielte einige der größten Festivals in Dänemark und als Support für Mötley Crüe und Whitesnake.
Auf “Evil’s Back” griff OLIVER WEERS mit Anders Borre und Anders Bo aus  Dänemark und dem talentierten Gitarristen Laki Ragazas aus Griechenland auf eine generationenübergreifende, internationale Besetzung zurück. Für den Mix war Kristian Thomsen zuständig

Track list: 1. Intro, 2. Evils Back, 3. All My Life, 4. Without You, 5. Hero, 6. Need it Bad, 7. Beautiful Rain, 8. Much too Much, 9. Fighting the Mountains, 10. Devils Chain, 11. Demolition Man, 12. Rainbow Star

 

OW_cover_high [250 breit]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
25.02.2011
 

 All My Life (Edit)

Much Too Much (Edit)

Need It Bad (Edit)

150-pixel 

 

9.12.2010

::: Neues Studioalbum von SIDEBURN erscheint am 25.02.2011  :::

Sideburn Press Pic 4 2010 (450)SIDEBURN spielten in den Jahren zwischen 1986 und 1997 bereits unter dem Namen GENOCIDE zusammen und wurden von Sänger Roland Pierrehumbert und Rhythmus-Gitarrist Fred Gudit fortgeführt.

 “Sell Your Soul (For Rock ‘n’ Roll)”, das erste Lebenszeichen der in SIDEBURN umbenannten Band,  erschien 1997 und vollzog den Wechsel vom Heavy Metal hin zum riffbetonten Hard Rock. Auch der Name SIDEBURN hat seine Wurzeln in der Rocktradition. Zahlreiche Gigs – u.a. auch eine Supportshow im Hallenstation in Zürich mit KISS - und einige Veränderungen im Line-Up folgten.

Nach einer kurzen Pause veröffentlichten SIDEBURN 2001 das Album “Crocodile” und 2004 “Gasoline”. Beide Werke wurden von dem Schweizer Ausnahmeproduzenten Juerg Naegeli produziert und markierten eine weitere Annäherung an den australischen Sound. Während dieses Zeitraumes untermauerten die Schweizer ihren Status als gute Live- und Studioband, so traten sie u.a. mit Def Leppard, Motorhead, Dio, Ted Nugent, Thin Lizzy, Krokus, Doro... und sogar Meat Loaf auf.

Im Jahr 2006 feierte die Band mit der Veröffentlichung der CD „Archives“ von SIDEBURN/GENOCIDE ihren 20sten Geburtstag, bevor 2008 das bis dato letzte Studiowerk „Cherry Red“ erschien. Der Song „Six Feet Under“ erhielt in der letzten Staffel der Kultserie „24“ mit Kiefer Sutherland Sendezeit.

Das abgelaufene Jahr nutzten die Schweizer dazu, gemeinsam mit Co-Produzent und Mischer Beau Hill (mehr als 50 Millionen verkaufte Alben mit u.a. Ratt, Gary Moore, Winger, Twisted Sister) an dem neuen Album „Jail“ zu arbeiten, welches am 25.02.2011 bei Metal Heaven in Europa (außerhalb der Schweiz) und Japan erscheinen wird. Seit September können Fans den Song „Cherry Red“ auch auf Xbox 360 im Rahmen des Spiels „Rockband 3“ ausprobieren.

Tracklist: 1. Live to rock 2.Devil and angel 3. One night stand 4. Rock'n'roller 5. Lazy Daisy 6. Jail 7. Chase the rainbow 8. The red knight 9. Long beard and boogie 10. Good boy 11. Kiss of death 12. Creedence vibe

Die Band im Web: www.sideburn.ch

 

SIDEBURN - Jail Cover [250 breit]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
21.02.2011
 

Lazy Daisy (Edit)

Live To Rock (Edit)

The Red Knight (Edit)

150-pixel 

 

14.11.2010

::: Neues Studioalbum von TNT erscheint am 21.01.2011  :::

TNT-band [450]Mit der Veröffentlichung von “A Farewell To Arms”, dem dritten Album mit dem aktuellen Line-Up, kehren TNT zu ihren Wurzeln zurück. Die Musik ist etwas härter als auf den letzten Veröffentlichungen, und das letzte Werk, auf dem TNT dermaßen heavy agierten, war die 1984er LP  „Knights Of The New Thunder“. 

TNT wurden 1982 in Norwegen gegründet und veröffentlichten nur ein Jahr später ihr beeindruckendes Debütwerk. Nach einigen Veränderungen im Line-Up bestand die Band im Herbst 1984, als der Klassiker „Knights Of The New Thunder“ veröffentlicht wurde, aus dem extrem talentierten Gitarristen Ronni Le Tekrø, Schlagzeuger Diesel Dahl, dem amerikanischen Sänger Tony Harnell und Bassist Morty Black.

Im Laufe der 80er Jahre veröffentlichten die Norweger Melodic-Hard-Rock-Perlen wie „Tell No Tales“ und „Intuition“ und bauten sich eine Fan-Base in Europa, den USA und Japan auf – insbesondere in Asien wurde „Intuition“ ein Hit.

In den frühen 90er Jahren lösten sich TNT zunächst auf und kehrten mit einigen etwas alternative-lastigeren Veröffentlichungen zurück, bevor die Band wieder verschwand. Zur Jahrtausendewende landeten TNT einen erfolgreichen Neuanfang. Vor allem das Album „My Religion“ (2004) erzielte großartiges Feedback in der Presse. Danach brach das Line-Up auseinander und gerade die Bassisten wechselten ständig. Im Jahr 2006 verließ Tony Harnell TNT und wurde durch den englischen Sänger Tony Mills (Shy, Siam) ersetzt. 

Diesel Dahl und Ronni Le Tekrö bildeten nun den Kern von TNT. Mit Victor Borge (ex Jack In The Box, Autopulver) fanden sie einen dauerhaften Bassisten. Mit dem neuen Line-Up wurde 2007 das Album „The New Territory“ veröffentlicht. Während TNT – wie eigentlich schon immer – massiv in Norwegen tourten, arbeiteten sie auch bereits an neuem Material. Das Resultat erschien 2008 unter dem Namen „Atlantis“.

Tekrö produzierte "A Farewell To Arms" in seinem Studio und enthält Songs, die hauptsächlich von ihm und Tony Mills verfasst wurden. Dabei ereilte die Band ein weiterer Schicksalsschlag: Tony Mills erlitt im Osloer Flughafen einen Herzinfarkt, konnte aber dank des Einsatzes der medizinischen Helfer vor Ort gerettet werden. 

Dank der Kombination aus Ronnis kraftvollen Riffs und großartigen Melodien dürfen sich Fans der Norweger auf Lieder wie das eingängige „Don’t Misunderstand Me“, das groovige  „Engine“, härteres Material wie das Titelstück und „Take Ot Like A Man – Woman!“ und auf die Ballade „God Natt, Marie“ freuen.


TNT are: Tony Mills - vocals, Ronni Le Tekrö - guitars, Victor Borge - bass, Diesel Dahl - drums

Track list: 01. Engine, 02. Refugee, 03. Ship In The Night, 04. Take It Like A Man – Woman, 05. Come, 06. Barracuda, 07. Signature On A Demon's Self Portrait, 08. Don't Misunderstand Me, 09. A Farewell To Arms, 10. Someone Else, 11. God Natt, Marie, 12. Harley Davidson

For more infos: www.tnttheband.com

 

MHV00087 TNT - A Farewell To Arms [250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
21.01.2011
 

 Refugee (Edit)

Ship In The Night (Edit)

 Barracuda (Edit)

150-pixel 

 

14.11.2010

::: Neues Studioalbum von Bad Habit erscheint am 21.01.2011  :::

Bad-Habit-Groupshot-with logo-WEB-smallAlles, was zählt, ist den Ton zu treffen – sowohl musikalisch als auch emotional. Es geht darum, den Hörer mehr als auf nur einem Level zu binden. Es geht darum, kraftvollen, inspirierenden Melodic Rock anzubieten, welcher positive Gefühle, Gedanken und Handlungen auslöst. Das ist der Anspruch von BAD HABIT seit Jahren…und das wird auch so bleiben. Insbesondere mit dem neuen Album „Atmosphere“, dem zehnten Longplayer der Band, werden die Schweden ihren Status als eine der besten Melodic Rock-Bands untermauern.

Großartige Songs, eine druckvolle Produktion und ein hoher BFC-Faktor (Big F***ing Chrous)  machen „Atmosphere“ zu einem der besten Werke von BAD HABIT. Mit Hal Marabel als Produzenten und Jonas Reingold als Mixing Engineer kann nichts schief gehen. Für dieses Album wurden zudem einige externe Song-Writer hinzugezogen; eine fruchtbare Zusammenarbeit, die den Sound von BAD HABIT erweiterte.

Gegründet 1987 in Schweden, verkörpern BAD HABIT eine vielschichtige Kombination aus musikalischem Talent und tiefgründiger Erfahrung. Grenzen verschwimmen und Konventionen werden  gebrochen – etwas, für das die Fans der Band BAD HABIT seit Jahren lieben und zu schätzen wissen.

Bad Habit are: Bax Fehling - Lead vocals; Hal Marabel - Guitars, keyboards; Sven Cirnski - Lead guitar; Patrik Södergren - Bass; Jaime Salazar - Drums

Tracklist: 1. In The Heat Of The Night, 2. Words Are Not Enough, 3. Every Time You Cry, 4. I Wanna Be The One, 5. I’ll Die For You, 6. Angel Of Mine, 7. Fantasy, 8. We Are One, 9. Only Time Will Tell, 10. Break The Silence, 11. Save Me, 12. Catch Me When I Fall, 13. Without you

For more infos:  www.badhabitvip.com

 

BAD HABIT - Atmosphere. [250]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
21.01.2011
 

 In The Heat Of The Night (Edit)

 Words Are Not Enough (Edit)

 Every Time You Cry (Edit)

150-pixel 

 

 

06.10.2010

:::: GRAND DESIGN mit neuem Video - Sad Sound Of Goodbye :::

 


 

150-pixel 

 

06.09.2010

:::: Das selbstbetitelte Debüt der australischen Hard Rocker WHITE WIDDOW erscheint am 29.10.2010! :::

10WW284_1 [600 breit]WHITE WIDDOW gründeten sich im Jahr 2008 in Melbourne, Australien. Angeführt wird die Band vom charismatischen Frontmann Jules Millis, Bassist Trent Wilson und dem Gitarrenvirtuosen Enzo Almanzi. Von Beginn an wurde das Ziel verfolgt, 80er Jahre Arena-Rock mit Einflüssen aus den Bereichen Melodic Rock und AOR zu schreiben und zu spielen – inspiriert von Künstlern wie White Sister, Survivor, Treat, Dokken, Aviator, Bon Jovi und Australiens Vorzeigeband Roxus.
Nach den ersten Proben wurde deutlich, dass der Sound, den WHITE WIDDOW spielen wollten, einen permanenten Keyboarder erforderte. Jules schlug daraufhin seinen Bruder Xavier Millis, einen zweifachen Gewinner des ARIA Awards (Australian Record Industry Award)  vor – einen vielseitigen, versierten Tastendrücker. Jim Naish komplettierte das Line-Up letztendlich am Schlagzeug.

Schnell könnten sich WHITE WIDDOW als eine starke Liveband in der Rockszene Melbournes und Australiens etablieren. Mitte 2009 veröffentlichten sie dann ihre erste EP, die gratis als digitaler Download erschien und wohlwollende Presse erhielt.

Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum wurde die Vision von WHITE WIDDOW Realität. Ohne auch nur einen Gedanken an moderne Rocktrends zu verschwenden, folgten die Australier ihren Herzen und schreiben sich stolz die Einflüsse der 80er Jahre auf ihre Fahne. Gemischt und gemastert von Martin Kronlund (Overland, Joe Lynn Turner, Hammerfall, Bangalore Choir) in den JM Studios in Sweden, veröffentlicht die Band ein Album voller Melodic Rock- und AOR-Hymen mit wirbelnden Keyboards, knackigen Gitarren und großen Chorussen mit starken Hooks. Also genau so, wie Rockmusik ihrer Meinung nach klingen sollte.

WHITE WIDDOW Cover RGB [250]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
29.10.2010
 

Broken Hearts Won't Last Forever (Edit)

 Change Of Passion (Edit)

We've Got The Wings (Edit)

150-pixel 

 

06.09.2010

::: AOR HEAVEN signen SIDEBURN aus der Schweiz! :::

sideburn-pic-webAOR Heaven freuen sich, das Signing von SIDEBURN für Europe (ohne die Schweiz) und Japan bekannt zu geben. Das neue, noch unbetitelte Album wird im Februar 2011 erscheinen und von dem legendären Produzenten Beau Hill co-produziert, gemischt und gemastert.

Die Band kommentiert: "Wir sind seit unserem Album "Cherry Red" mit AOR Heaven in Kontakt, die uns schon bei unseren bisherigen Veröffentlichungen stark geholfen haben. Und da wir sehr loyal sind, war der nächste logische Schritt, dass wir bei einer so leidenschaftlichen Firma einen Labeldeal unterzeichneten."

SIDEBURN sind: Roland Pierrehumbert - Vocals, Fred Gudit - Rhythm Guitars, Boris - Lead Guitar, Michel Demierre - Bass, Lionel Blanc - Drums

www.sideburn.ch

 

150-pixel 

 

15.07.2010

::: BANGALORE CHOIR veröffentlichen "Cadence" am 24. September 2010! :::

BC - BandCoverShot [600 breit]Im Jahr 1990 gründeten David Reece (ex-ACCEPT) und Drummer Rusty Miller in Los Angeles eine harte, aber melodische Rock-Band namens BANGALORE CHOIR. Im GIT in Hollywood stießen sie auf John Kirk und Danny Greenberg, mit denen sie die gleiche musikalische Vision teilten. Die ersten Songs, die die Musiker gemeinsam schrieben, hörten auf die Namen „All Or Nothin‘“ und „Slippin Away“, welche beide auf dem Album „On Target“ landeten. Während der Proben erwähnte Kirk den Gitarristen Curt Mitchell, welcher zuvor in der in Reno, NV, USA ansässigen Band RAZORMAID spielte. Rusty Miller stieg kurz darauf leider bei BANGALORE CHOIR aus und wurde durch Darek Thomas Cava (ex-BRUNETTE) ersetzt. Nach ein paar Shows bekam die Band Angebote von fast allen Labels in der Stadt und unterschrieb letztendlich einen Plattenvertrag bei Giant Records. Die Aufnahmen und die Veröffentlichung von „On Target“ erfolgte 1991/1992.

Im Jahr 2007 veröffentlichte David Reece mit den schwedischen Melodic Rockern GYPSY ROSE die CD „Another World“ und trat mit ihnen beim Sweden Rock Festival auf. In vielen Gesprächen mit seinen Fans kam immer wieder die Frage auf, wann es denn ein neues Album von BANGALORE CHOIR geben wird. Mit dieser Unterstützung seiner Fans fragte Reece Gitarrist Curt Mitchell und Bassist Danny Greenberg, ob sie Interesse hätten und nahmen die Herausforderung an. Der ehemalige U.D.O.-Gitarrist Andy Susemihl ist ebenfalls an der Gitarre zu hören, war als Produzent tätig und steuerte einige Songs für das Album bei. Am Schlagzeug saß Hans in’t Zandt. David Reece kommentiert: „Wir wussten, dass, falls wir eine neue Platte in Angriff nehmen würden, das alte Konzept wieder angewandt werden müsste. Das neue Werk heißt „Cadence“ und bietet wieder fette Gitarren, stampfende Rhythmen und Chorusse mit großen Hooks.“

Bangalore Choir werden im Oktober das H.e.a.t.-Festival in Deutschland und das Firefest in England spielen. Es gibt ebenfalls Pläne für Konzerte in Asien und den USA.

Get ready for Bangalore Choir!!!


www.bangalore-choir.com

BANGALORE CHOIR - Cadence Cover [250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
24.09.2010
 

Martyr (Edit)

Dig Deep (Edit)

 Living Your Dreams (Edit)

150-pixel 

 

15.07.2010

::: AOR HEAVEN CLASSIX - AFTER HOURS "Take Off":::

Die AOR Heaven-Classix-Serie wird nach der Veröffentlichung des gesuchten CASANOVA-Albums "Heroes" mit dem gesuchten Album der Britischen AOR Band AFTER HOURS "Take Off" aus dem Jahre 1988 fortgesetzt. Digital remastert von Chris Lyne (Soul Doctor) sowie mit bisher unveröffentlichten Fotomaterial und Linernotes von Dave Reynolds versehen, erfolgt die Veröffentlichung als streng limitierte Pressung von 1000 Exemplaren am 27. August 2010.

Der Vetrieb erfolgt ausschließlich über www.aorheaven.com sowie angeschlossenen Händlern. Die britische Band arbeitet momentan an ihrem Comeback-Album, das ebenfalls über AOR Heaven Anfang 2011 erscheinen soll.

Label:

AORHEAVEN
AOR HEAVEN Classix Cover 02 - AFTER HOURS (Kopie)

RELEASE DATE:
24.09.2010
 

150-pixel 

 

26.05.2010

::: CASANOVA - Heroes + Sway + Shine It All On / Re-Release erscheint am 23.07.2010 über AOR Heaven! :::

AOR Heaven präsentiert am 23.07.2010 die digital re-masterte Wiederveröffentlichung des dritten CASANOVA-Albums "Heroes" inkl. dem Mini-Album "Sway", welche beide außerhalb Japans bislang nicht veröffentlicht wurden. Diese VÖ enthält zudem noch drei weitere unveröffentlichte Bonustracks, neue Bilder und wurde auf 1000 CDs weltweit limitiert. "Heroes" ist nur über den Mailorderbereich von AOR Heaven und angeschlossene Händler/ Großhändler erhältlich.

Tracklist: "Heroes"

01. Heroes 02. Star 03. Stranded 04. Revenge 05. The Other Side 06. Heaven Knows 07. Carmen 08. If You Wanna Be Loved 09. How Can I Live Without You 10. Examine 11. Lady Luck 12. Black Day 13. No Excuse SWAY 01. Sway 02.I Want You To Want Me 03. Need A Little Loving 04. Renegade 05. Annie 06. All That Matters 07. It's Over Now Bonus tracks: 08. Sylvia's Eyes 09. Shine It All On 10. Children Of The Revolution

CASANOVA - AOR HEAVEN Classix 0001 [250]

Label:

AORHEAVEN
 

RELEASE DATE:
23.07.2010
 

150-pixel 

 

26.05.2010

::: KEN'S DOJO - "Reincarnation" erscheint am 27.08.2010 über AOR Heaven! :::

765331921_glam_xi [600 breit]KEN‘S DOJO – das Solo-Projekt von Gitarrist, Songwriter und Produzent Ken Ingwersen.

Ken begann mit 10 Jahren klassische Gitarre zu spielen, zeigte sich aber schnell fasziniert von elektrischen Gitarren und der Rockmusik – durch Bands wie Kiss, Van Halen, Thin Lizzy, Deep Purple und viele andere der 70er und 80er Jahre Rockbands inspiriert. In seinen Jugendjahren spielte er in einigen lokalen Bands in Oslo, Norwegen. Die erste, die einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichte, hieß LIMELIGHT und veröffentlichte eine Single bei Polydor Records und tourte mit TNT. Kurz darauf wurde er von OLE EVENRUDE als Gitarrist verpflichtet, dessen Band gerade in den USA von Clive Davis‘ Arista Records gesignt worden war. Außerhalb von Norwegen stellte sich der gewünschte Erfolg jedoch nicht ein.

Nach Engagements bei RAGS, SPEED, STREET LEGAL und der KEN HENSLEY BAND, ist es nun an der Zeit, ein Soloalbum aufzunehmen. Eines, das zurück zu seinen Wurzeln geht. So trägt das neue Werk den treffenden Namen „Reincarnation“. Ein reines Instrumental-Album kam nicht infrage – Ken wollte wirkliche Songs und wirkliche Sänger. So fragte er einige Freunde, die nun auf dieser Veröffentlichung zu hören sind. Glenn Hughes (ex-Deep Purple), Ken Hensley (ex-Uriah Heep), Michael Eriksen (Circus Maximus), Nils K. Rue (Pagans Mind), Chesney Hawkes, Tommy La Verdi (ex-21 Guns), Eirikur Hauksson aka Eric Hawk (ex-Artch), Truls Haugen (Circus Maximus), Morty Black (ex-TNT), Ole Devold (Tritonus), Aslak Johnsen (Mindtech), Jon Rydningen (Dream Police) u.v.m.

Gemastert wurde das Album von Björn Engelmann (Rammstein, Europe, Cher).

Tracklist:  01.Forever, 02. Keeping The Flame Alive (Nils K. Rue>>Pagan's Mind on vocals) 03. I Surrender (vocals Glenn Hughes) 04. Reincarnation (vocals Chesney Hawkes) 05. Momentos A Solas 06. Demon In Diamonds (vocals Tommy La Verdi >>21 Guns) 07. Come Alive 08. El Recreo 09. Set This Angel Free 10. Rain 11. Playback Tape

www.kensdojo.com

KENS DOJO - Reincarnation RGB [250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
23.07.2010
 

Demons in Diamonds (Edit)

 Forever (Edit)

 I Surrender (Edit)

150-pixel 

 

26.05.2010

::: SISTER SIN - "True Sound Of The Underground" erscheint am 23.07.2010! :::

SISTER SIN 8619 [600 x 600]Das langerwartete Nachfolgealbum zum hervorragend aufgenommenen Debüt “Switchblade Serenades” ist fertig! „True Sound Of The Underground“ markiert den Start einer neuen Dekade; mit einem pumpenden Rhythmus, Straßenlyrics, gepiercten Gitarren und einer wahren Metal-Sirene am Mikro!

SISTER SIN tourten anderthalb Jahre lang in Europa und Nord-Amerika, u.a. mit Arch Enemy und Motörhead. Sie wurden zu einem durchschlagskräftigen Liveact und verbinden den ihnen so eigenen Sound des 80er Jahre Heavy Metals und Rock mit dem einer hart zuschlagenden Maschine. Diese Mischung wirkte wie eine Injektion neuen Blutes und von Attitude auf das Genre, welche letztes Jahr weltweit Beachtung fand. SISTER SIN kassierten so u.a. einen Slot für das Videospiel „Rock Band“, und ihre erste Single „On Parole“ erzielte im amerikanischen Radio Airplay - ebenso bei MTV Music Choice und „The Real World“.

"True Sound of the Underground" fängt dort an, wo “Switchblades Serenades” aufgehörte. Die charismatische Frontfrau Liv fügt hinzu: „Unsere Band ist schon irgendwie Retro. Dies ist das Erbe des wahren Spirits von echtem Rock N‘ Roll. We’re here to raise some hell…get into it!” Das Album enthält u.a. die kommenden Singles “Outrage” und das schnelle Stück “Sound Of The Underground” sowie den Tribute-Song “Beat em’ Down”, welcher dem schwedischen Box-Champion Ingemar „Ingo“ Johansson gewidmet ist.  

„True Sound of the Underground” wurde Henrik Edenhed (Dead By April, Robyn, Lambretta etc) in den legendären EMI Studios in Stockholm aufgenommen.

Tracklist: 1.Sound of the Underground, 2.Outrage, 3.Better Than Them, 4.24/7, 5.Heading for Hell, 6.I Stand Alone, 7.Built to Last, 8.The Devil I Know, 9.Times Arent A-Changing, 10.Nailbiter, 11.Beat Em Down

www.sistersin.com

www.myspace.com/sisterssin

SISTER SIN - True Sound Of The Underground [250 x 250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
23.07.2010
 

 24 7 (Edit)

Outrage (Edit)

 SOTU (Edit)

150-pixel 

 

16.04.2010

::: NEW RELEASE: WICKED SENSATION - Crystallized ::: out: 25.06.2010

WS 1 [600 breit]Mit Ihrem hochgelobten Debut Album „REFLECTED“, traten WICKED SENSATION im Jahre 2001 erstmals ins Scheinwerferlicht der internationalen Hardrock Szene. Schnell wurde die Band in der Presse als „Der Newcomer“ des Jahres gehandelt, und nicht zuletzt auf Grund der charismatischen Stimme von Sänger Robert Soeterboek, mit Größen wie WHITESNAKE verglichen. „REFLECTED“ wurde Album des Monats im Rock It!-Magazin und brachte WICKED SENSATION international ausschließlich überdurchschnittliche Kritiken ein.

Auf Europatour mit der englischen Band Dare konnte diese Formation eindrucksvoll ihre Livequalität unter Beweis stellen. Weitere Shows und Festivals unter anderem mit Bands wie Saxon, Saga, Nazareth, Roger Chapman, M3 classic Whitesnake, Axxis, Vanden Plas und vielen anderen folgten. Im Jahr 2004 brachten WICKED SENSATION das Nachfolgealbum „EXCEPTIONAL“ heraus, auf dem ex-VICTORY Sänger Fernando Garcia den Posten am Mikrofon übernahm. Wieder konnte sich der Fünfer über herausragende Kritiken weltweit freuen und belegte in der spanischen Ausgabe des ROCK HARD-Magazins wieder den Platz „Album des Monats“. Nach einigen Shows in dieser Besetzung entschloss man sich 2006, die Band aufgrund musikalischer Differenzen auf Eis zu legen.

So ganz abgeschlossen hatte Gründer/Gitarrist und Songwriter Michael Klein mit dem Thema WICKED SENSATION allerdings nie. Und so konnte er sich im Sommer 2009 mit Originalsänger Robert Soeterboek auf eine neue Zusammenarbeit einigen. Verstärkt durch Bassist und Produzent Dennis Ward (PINK CREAM 69), sowie ex-ELEGY/BOB CATLEY-Drummer Dirk Bruinenberg, wurde ein absolut hochkarätiges Album mit dem Titel „CRYSTALLIZED“ eingespielt.
„CRYSTALLIZED“ beinhaltet alle typischen Trademarks, die WICKED SENSATION schon auf ihrem Debut-Album bekannt gemacht haben und schließt nahtlos an die Erfolge der ersten Tage an. Gekennzeichnet durch eine typisch starke Produktion von Dennis Ward (PINK CREAM 69) finden sich hier von der treibenden und eingängigen Melodic Rock-Nummer bis hin zu bluesig/soulig angehauchten Songs - alles was den Sound von WICKED SENSATION ausmacht.

Auf „CRYSTALLIZED“ konnte man außerdem keinen geringeren, als HELLOWEEN-Sänger Andi Deris als Gastsänger verpflichten. Auf dem Hitpotenzial ausgestatteten Song „MY TURN TO FLY“ verleiht Deris zusammen mit Robert dem Song das „Gewisse Etwas“, das das Stück zum Ohrwurm werden lässt. Auch der holländische Gitarrist Arjen Lucassen (AYREON, STAR ONE) ließ sich nicht davon abhalten mit „GIMME THE NIGHT“ dem Album einen echten Rockklassiker beizusteuern, ebenso wie Keyboarder Eric Ragno (GRAHAM BONNET), der auf „GIVE IT UP“die Keyboards übernahm. „CRYSTALLIZED“ besticht durch eine Vielzahl erstklassiger Songs, die durchwegs zu überzeugen wissen. Durch das markante Gitarrenspiel und Songwriting von Michael Klein zusammen im Team mit Robert Soeterboek und Dennis Ward, wird auch dieses neue WICKED SENSATION-Album sicher die Überraschung des Jahres 2010!

ehr infos: www.myspace.com/wickedsensationmusic   |   www.wickedsensation.de

WICKED SENSATION - Crystallized RGB [250]

Label:

METAL HEAVEN
 

RELEASE DATE:
25.06.2010
 

Better World (Edit)

Fistful Of Dreams (Edit)

My Turn To Fly (Edit)

150-pixel 

 

16.04.2010

::: NEW RELEASE: BAD HABIT - Timeless ::: out: 25.06.2010

Bad Habit-cafe [600 breit]Die legendäre AOR-Band BAD HABIT wurde 1986 in Lund, Schweden von Gitarrist Hal Marabel und Keyboarder Doc Pat Shannon gegründet. Das erste Minialbum „Young & Innocent“ erschien 1987 und das Video zur ersten Single „Need Somebody“ war der erste Independent-Clip, der im schwedischen Fernsehen gezeigt wurde. Seitdem hat die Band acht Alben veröffentlicht; das letzte davon trägt den Namen „Above And Beyond“ aus dem Jahr 2008.

Nun kehren Bad Habit mit einem Best Of-Album namens “Timeless” zurück, das eine Zusammenstellung von Songs der gesuchten Alben “Young & Innocent”, “After Hours” und “Above And Beyond”, sowie zwei neue und bisher unveröffentlichte Stücke enthält.

Für den Bad Habit-Fan dürfte diese Collection ein absolutes Muss sein, da sie die besten Stücke der Band enthält.
Tracklist: 1.   Turning Water Into Wine, 2.   Rock This Town, 3.   Play The Game, 4.   Heart Of mine, 5.   A Lot To Learn, 6.   Rowena, 7.   Lost Without You, 8.   Hunger, 9.   Winner Takes It All, 10. Everytime I See You, 11. Another Night, 12. I Don't Want You, 13. Sad But True, 14. Living On The Edge, 15. Surrender, 16. Need Somebody

Tracks 1,2 - previously un-released.
Tracks 3,6, 9,14 - taken from the album ' After Hours'.
Tracks 5, 12, 15 - taken from the album ' Above And Beyond'.
Tracks 8, 11, 13 - taken from the album 'Revolution'.
Tracks 16 - taken from the album 'Young & Innocent'.

http://badhabitvip.com

Bad Habit - Timeless [250]

Label:

AOR HEAVEN
 

RELEASE DATE:
25.06.2010
 

Rock This Town (Edit)

Turning Water Into Wine (Edit)

16.04.2010

::: AOR Heaven sign WHITE WIDDOW! :::

whitewiddow-pic-webAOR Heaven freut sich, die Vertragsunterzeichnung der australischen Melodic Rock-Senkrechtstarter WHITE WIDDOW bekanntgeben zu dürfen. Der 2008 gegründete Fünfer kommt aus Melbourne und hat sich zum Ziel gesetzt, den härtere Variante des AOR-Sounds von Bands wie Aviator, White Sister, Treat, Icon and Bon Jovi neu zu erwecken.

Frontmann Julez Mephisto kommetiert: "Wir sind sehr aufgregt, für das Debüt mit dem Label AOR Heaven zu arbeiten und nun das gleiche Zuhause wie unsere AOR-Heroen FM, Stage Dolls, Fair Warning, TNT und Bad Habit zu haben."

White Widdow sind: Julez Mephisto - Vocals, Enzo Almanzi - Guitars, Trent Wilson - Bass, Xavier Millis - Keyboards, Jim Naish - Drums

Das selbstbetitelte Debütalbum wird später im Jahr 2010 veröffentlicht werden. Den Mix und das Mastering übernimmt Chris Laney in den Polar Studios in Schweden. Die Songs auf dieser Veröffentlichungen heißen: Tokyo Rain, Change Of Passion, Broken Hearts Don’t Last Forever, Don’t Fail Me Now, Cross To Bare, Spirit Of Fire, One More Day, Shadows Of Love, How Far I Run, Fire & Ice.

www.whitewiddow.com

 

27.01.2010

::: FM - Metropolis ::: VÖ: 26.03.2010

FM_Pic1_Jan 004 web [600 breit]Englands erfolgreichte Melodic Rock-Band kehrt mit dem neuen Album "Metropolis" nach 14 Jahren in die Szene zurück - und das im klassischen FM-Stil! Am 27.10.2007 spielte der Fünfer im Rahmen des Firefests sein erstes Konzert seit 1995.
Phase 2 der Karriere der Gruppe hatte begonnen; allerdings musste sie leider den Ausstieg Andy Barnetts verkraften. Jim Kirkpatrick debütierte im März 2009 bei einem Konzert in Wigan’s Winstanley College und die neue CD „Metropolis“, welche am 26.03.2009 in die Läden kommt, wurde fertiggestellt. 

Line-Up: Steve Overland (vocals, guitars), Merv Goldsworthy (bass), Pete Jupp (Drums), Jem Davis (Keyboards), Jim Kirkpatrick (Guitars)

Track list:  01.WILDSIDE, 02.HOLLOW, 03.FLAMINGO RD, 04.UNBREAKABLE, 05.DAYS GONE BY, 06.METROPOLIS, 07.OVER YOU, 08.DON'T NEED NOTHIN', 09.BRING BACK YESTERDAY, 10.I AIN'T THE ONE, 11.EXTRA MILE, 12.WHO'LL STOP THE RAIN, 13.THE FIGHT GOES ON

www.fmofficial.com

FM - Metropolis [250]

Label:

AORHEAVEN
 

RELEASE DATE:
26.03.2010
 

 Wildside (Edit)

 Hollow (Edit)

 I Ain't The One (Edit)

150-pixel 

 

27.01.2010

::: SERPENTINE - A Touch Of Heaven ::: VÖ: 26.03.2010

SERPENTINE - Band 1 [600 breit]SERPENTINE waren ursprünglich das Baby von Keyboarder Gareth David Noon, Gitarrist Christopher Gould und Bassist Gareth Van Stone. Ihr Bandname stammt aus dem Bereich der Mythen und Sagen, welche bis heute überliefert wurden. In ähnlicher Art und Weise hat auch ihr musikalischer Stil bereits einige Dekaden überlebt.

Nach ausgedehnten Studiosessions und intensivem Feilen am Songmaterial stieß zunächst der amerikanische KAMERA-Sänger Greg Flores zu SERPENTINE. Drei Monate später erweckten ihre Aufnahmen das Interesse des Produzenten Chris Steinmetz (Survivor, White Lion, Styx and Honeymoon Suite). Dennoch führte die große Distanz zu einem Sänger aus den USA zur Suche nach einem neuen Mann für den Job am Mikro und der legendäre SHY- und TNT-Sänger Tony Mills stieg bei SERPENTINE ein.

Im letzten Sommer wurde mit Gitarrist John Clews und Schlagzeuger Charlie Skeggs das Line-Up komplettiert, und die Produktion mit Mark V Stuart (Magnum) und Sheena Sear in den M2 Studios in Wolverhampton begann. Im Oktober 2009 unterschrieb die Band letztendlich einen weltweiten Plattenvertrag beim deutschen Label AOR Heaven.

Line-Up: Vocals - Tony Mills, Guitars - Christopher Gould, Guitars- John Clews, Keyboards - Gareth David Noon, Bass - Gareth Vanstone, Drums - Roy Millward

Tracklist: 1. A Touch Of Heaven, 2. Whatever Heartache, 3. Lonely Nights, 4. For The Love Of It All, 5. Let Love Rain Down, 6. In My Blood, 7. Fashion, 8. We Belong, 9. Love Suicide, 10. Unbreak My Heart

www.myspace.com/planetserpentine

 

SERPENTINE - A Touch Of Heaven [250]

Label:

AORHEAVEN
 

RELEASE DATE:
26.03.2010
 

 A Touch Of Heaven (Edit)

 Let Love Rain Down (Edit)

 Whatever Heartache (Edit)

150-pixel 

 

05.01.2010

::: AOR HEAVEN Release: STAGE DOLLS - Always

stage_dolls_180_final2 [600 breit]Der 26. Februar 2010 ist das Datum, das ich jeder mit Interesse an Rockmusik notieren sollte, denn an diesem Tag kehren STAGE DOLLS – eine von Norwegens besten Bands seit einem Vierteljahrhundert – mit ihrem siebten Studioalbum zurück. Der Titel „Always“ bedeutet, dass dies eine Formation ist, der man immer vertrauen kann. Zeitgleich feiert der Dreier sein 25-jähriges Jubiläum seit der Veröffentlichung des ersten Albums im Jahr 1985, „Soldier’s Gun“.

Das Leben auf Tour war für die STAGE DOLLS seitdem eigentlich nie vorbei - vor allem in Norwegen zeigten sie stets Präsenz, aber in der Zwischenzeit erarbeitete die Band in den Nidaros Studios, wo sie schon ihre frühen Werke aufgenommen hatten, das neue Album „Always“. Torstein Flakne hat dieses mit Ronny Wikmark co-produziert; gemischt wurde es von Wikmark und dem ehemaligen STAGE DOLLS-Produzenten Bjørn Nessjø. Die amerikanischen Backing-Sänger des „Stage Dolls“-Longplayers wurden ebenso reaktiviert – alles deutet somit auf ein weiteres klassisches Album der Band hin.

Stage Dolls sind: Torstein Flakne (guitar, vocals); Terje Storli (bass); Morten Skogstad (drums)

Tracklist: 01.Always, 02.Raining On A Sunny Day, 03.Rollin', 04.Highway's Open, 05.Eye Of My Heart, 06.Better Off Pretty, 07.Taillights, 08.Saturday Night, 09.Where The Blacktop Ends, 10.My Strangest Friend

www.stagedolls.com

STAGE DOLLS - Always [200 x 200]

Label:

AORHEAVEN
Europe (without Scandinavia)

RELEASE DATE:
26.02.2010
 

Always (Edit)

 Better Off Pretty (Edit)

 Highway's Open (Edit)

150-pixel 

 

05.01.2010

::: AOR HEAVEN Release: SHYLOCK - RockBuster

Shylock_Band_03 [600 breit]Eine ganze Dekade...und kein bisschen leise. Getreu diesem Motto melden sich Shylock im Jahr 2010 mit dem aktuellen Album „RockBuster“ eindrucksvoll zurück.

Seit der Bandgründung ging es für den Vierer aus Bayern stetig bergauf. Anno 2000 konnte die Band bereits mit dem Debütsong „Can’t Let U Go“ die Leser des deutschen Rock Hard auf dem Newcomer Sampler „Unerhört“ begeistern. Mit „Pyronized“ – dem zweiten Silberling – folgte sogleich der verdiente Aufstieg in die obere Liga des deutschen Hard Rocks, was die Band auch durch ausgedehnte Tour- und Live-Aktivitäten u.a. mit Bonfire, Axxis, Shakra, Roger Chapmann, U.D.O., Primal Fear, Doro, etc. unter Beweis stellten konnte. Das dritte Album „Welcome To Illusion“ wurde u.a. mit Schützenhilfe von Frontline / Evidence One / State Of Rock Drummer Rami Ali eingespielt und konnte in Europa, Russland sowie Brasilien vermarktet werden. „Welcome To Illusion“ beeindruckte durch seine glasklare Produktion und schaffte es auf Anhieb in drei Magazinen zum Album des Monats.

Am 10.11. 2004 veröffentlichten Shylock den Song „Farewell“ auf dem Jubiläumssampler des Labels MTM Music. Dieses Stück wurde von Sänger Matthias Schenk exklusiv für den weltweit bekannten Fußballspieler Thomas „Icke“ Häßler geschrieben. Zum Dank und als Zeichen seiner persönlichen Anerkennung wurden Shylock von Thomas Hässler eingeladen und durften am
22. August 2005 im Kölner RheinEnergieStadion bei seinem Abschiedsspiel vor ca. 20.000 Fußballbegeisterten und ca. 1.000.000 Zuschauern am Fernsehen (Live-Übertragung im DSF) auftreten. Während der Produktionsphase des vierten Albums „Devotion“ folgten weitere wichtige und erfolgreiche Auftritte u.a. auf der Bayern 3 Badetour zusammen mit Right Said Fred, Konzerte mit Adler’s Appetite (Ex Guns  ’n’ Roses) sowie eine weitere Tour mit Bonfire durch Deutschland und Spanien.

Bereits kurz nach dem Release von „Devotion“ machte sich die Band daran das fünfte Album „RockBuster“ zu produzieren. In Ondrej Hurbanic fand die Band einen neuen Producer, der dem neuen Songmaterial ein druckvolles Gewand verpasste. „RockBuster“ ist kompakter, direkter und mit Abstand der zeitgemäßeste Output von Shylock.  Insgesamt 12 Songs schafften es auf das Album inklusive der hitverdächtigen Coverversion des Discoklassikers „Rumours“ von Timex Social Club.

Kurz vor Fertigstellung von „RockBuster“ veröffentlichte die Band im Dezember 2009 eine Fanhymne auf dem Weihnachtssampler des Fußballbundesligavereins 1. FC Nürnberg.

Tracklist: 01.Damn Good, 02.Dawn, 03.Rumours, 04.Sunshine vs. Rain, 05.Just For U, 06.Much, 07.Rose Of Cairo, 08.Strong, 09.Somebody Else, 10.The Moment, 11.We Are, 12.Wrong Planet

Shylock sind: Matthias Schenk – Vocals, Johannes Amrhein – Guitars, Michael Bayer – Guitars, Achim Thiergärtner - Drums

SHYLOCK - RockBuster [250]

Label:

AORHEAVEN

RELEASE DATE:
26.02.2010
 

 Damn Good (Edit)

 Just For You (Edit)

Rumours (Edit)

150-pixel 

 

05.01.2010

::: AOR HEAVEN / METAL HEAVEN - die neuen Signings! :::

 

::: The Mighty FM are BACK! :::  Out: 29. Januar 2010! :::

FM_Pic1_Jan 004 web [600 breit]FM veröffentlichten innerhalb von 11 großartigen Jahren (1984-1995) mehrere Klassiker-Alben und tourten in ganz Europa mit u.a.  Meat Loaf, Foreigner, Gary Moore, Status Quo, Magnum, REO Speedwagon und Bon Jovi und wurden zu Englands größter AOR-Band! 14 Jahre später melden sich FM mit dem neuen Monster-Album "Metropolis" zurück.


“Metropolis” offenbart die Klasse der Band, was Songwriting und Performance betrifft. Mit dem rockigen "Wildside", dem melodischen Power Track "Hollow" und dem Hit "Days Gone By" wird vielschichtiges Material geboten. Die außergewöhnlichen Vocals von Steve Overland sind die Krönung; und FM klingen heute so gut wie immer! FM "hoffen, dass alle beim Anhören des Albums genausoviel Spaß haben werden wie sie selbst". Derzeit sichtet die Band Tourangebote aus Europa, Japan und den USA. 

Das erste Konzert steht bereits fest: die Album Release-Party findet am 07.02.2010 At The Roadhouse, Covent Garden, London (UK) statt.

Updates gibt es regelmäßig auf: www.fmofficial.com


::: Die Rückkehr von GRAND ILLUSION!:::

Nach einer Abwesenheit von viereinhalb Jahren haben sich GRAND ILLUSION reformiert und sind mit einem neuen Album namens “Brand New World” am Start. Der Kern der Band besteht immer noch aus Anders Rydholm, Peter Sundell und Per Svensson, zu den Gästen auf diesem Werk gehören mit u.a. Gregg Bissonette, Tim Pierce, Danny Jacobs, Roger Ljunggren und Kjell Klaesson gleich mehrere Ausnahmemusiker.

„Im Jahr 2005 verordneten wir uns eine Pause und wollten einfach mit anderen Leuten arbeiten, um uns als Musiker weiterzuentwickeln. Im Prinzip starteten wir schon 1986 unter dem Namen PROMOTION. Viel hat sich in den letzten 4 Jahren getan, aber jetzt ist der Spaß an der gemeinsamen Musik wieder da. Wir haben noch nie an einem Album so hart gearbeitet wie diesem. Mit Legenden wie Gregg am Schlagzeug und mit den Soli von Tim und Danny zu arbeiten, ist wie Magie. Das Rezept der Band und die ‚over the top‘ Gesänge sind immer noch die gleichen“, sagt Rydholm. 

Ebenso sind wir stolz darauf, dorthin zurückgekehrt zu sein, wo alles begann. Georg Siegl von AOR Heaven half uns bei unserer ersten Veröffentlichung (PROMOTION – „Not For Sale“) im Jahr 1997 und nun sind wir glücklich, zum Metal Heaven-Team zu gehören. Georg und Monika haben einen eindrucksvollen Rooster, und wir werden uns hier sehr wohlfühlen.

GRAND ILLUSION: Anders Rydholm - bass, keyboards, guitars; Peter Sundell – vocals; Per Svensson - vocals

Guests: Gregg Bissonette – drums; Tim Pierce – guitar; Danny Jacobs – guitar; Roger Ljunggren – guitar; Kjell Klaesson - acoustic guitar; Arlene Matza-Jackson - Lyrics

www.grand-illusion.se (soon online)

 

::: AOR HEAVEN signen DRIVE SHE SAID :::

AOR Heaven freuen sich das Signing der amerikanischen AOR-Legende DRIVE SHE SAID bekanntzugeben. Die Zusammenarbeit beginnt mit der Veröffentlichung einer Best Of-Zusammenstellung, die ab Mai 2010 in den Läden stehen wird. Die Band kommentiert wie folgt: "Al Fritsch und Mark Mangold freuen sich, dass sie im Rahmen des Firefests einen Plattenvertrag angeboten bekommen haben. Zunächst wird eine Zusammenstellung von digital remasterten alten Aufnahmen und 3-4 neuen Tracks veröffentlicht werden, welche viele Fans überraschen sollten."

Mehr Infos über diese VÖ folgen in Kürze.

**************************************

 

FM - Metropolis [250]

Label:

AORHEAVEN

RELEASE DATE:
26.03.2010
 

 

150-pixel 

 

 

19.11.2009

::: ANGELS OF BABYLON - Kingdom Of Evil :::  VÖ: 29. Januar 2010! :::

Angels of Babylon NLPIC-1 [800 breit]ANGELS OF BABYLON ist eine brandneue Metalband, die sich aus Veteranen der Szene zusammensetzt. Der ehemalige MANOWAR-Schlagzeuger Rhino tat sich hierfür mit dem in Arizona ansässigen talentierten Shouter David Fefolt, Gitarrist Ethan Brosh und dem Bassisten David Ellefson zusammen. Ihr in Kürze erscheinendes Debüt „Kingdom Of Evil“ umfasst 10 neue Songs wie u.a. “Conspiracy Theory”, “Second Coming” und “Apocalypse 2012”.
Rhino kommentiert wie folgt: „Ich habe an diesen Stücken über mehrere Jahre gearbeitet, bis ich das optimale Line-Up für die Aufnahmen und eine solche Veröffentlichung zusammen hatte.  Fefolt, Ellefson und Brosh lernte ich vor ein paar Jahren kennen, und sie waren meine Inspiration, dieses Album fertigzustellen. Es wird etwas Besonderes für unsere Fans sein.“ Sänger David Fefolt ergänzt hierzu: „Diese Veröffentlichung sollte mit ihrem klassischen Metal-Sound und den majestätischen Arrangements einige Leute überraschen. Die melodische Power auf diesem Album ist definitiv eine Macht, mit der man rechnen muss!“
Line-Up: Drums – Rhino; Bass – Dave Ellefson; Vocals – David Fefolt ; Guitars – Ethan Brosh

Tracklist: 1. Conspiracy Theory, 2. Apocalypse 2012, 3. Night Magic, 4. Tear Out My Heart, 5. Oh How The Mighty Have Fallen, 6. Tarot, 7. Kingdom Of Evil, 8. The Remnant, 9. Angels Of Babylon, 10. Second Coming

www.myspace.com/officialangelsofbabylon

 

ANGELS OF BABYLON - Kingdom Of Evil [250]

Label:

METAL HEAVEN

RELEASE DATE:
29.01.2010
 

Conspiracy Theory (Edit)

How The Mighty Have Fallen (Edit)

 Tear Out My Heart (Edit)

150-pixel 

 

19.11.2009

::: STATE OF ROCK - A Point Of Destiny :::  VÖ: 29. Januar 2010! :::

STATE OF ROCKNLPICVier Jahre nach dem letzten  Frontline-Studioalbum „Circles“ war die Zeit nun reif für State Of Rock, der neuen Band des Frontline-Gitarristen Robby Böbel. Mit „Hutch“ Bauer und Rami Ali konnten auch gleich zwei Mitstreiter aus alten Frontline-Tagen ins Boot geholt werden.Stellte sich nur noch die Frage, wer den Platz am Mikrofon übernehmen könnte. Hier ließ Labelboss Georg Siegl seine Beziehungen spielen und stellte den Kontakt zu Tony Mills (Shy / TNT) her.

Bereits nach den ersten drei Demosongs war klar, dass die Chemie zwischen den beiden Songwritern Robby Böbel und Tony Mills stimmte, da die beiden sich in ihrer Arbeitsweise optimal ergänzten und sich gegenseitig pushten, um mit dieser neuen Band gleich vom Start weg zu untermauern, dass hier etwas Spezielles entsteht.
Das daraus resultierende Debütalbum „A Point Of Destiny“ verbindet getreu dem Slogan „75% Frontline + 25% Shy = 100% State Of Rock“ die Stärken dieser beiden klassischen Melodic Rock-Formationen, nämlich die melodischen Gesangparts von Tony Mills zur Zeiten der Klassiker mit Shy wie „Excess All Areas“ mit den unnachahmlichen Gitarrenlicks von Robby Böbel.

Im September kam Tony  Mills dann nach Deutschland, und das Album wurde fertiggestellt. Bei dieser Gelegenheit spielte die Band gleich einige Showcases vor handverlesenem Publikum, um zu manifestieren, dass hier eine richtige Band am Start ist und nicht ein weiteres Projekt sein Unwesen treibt. „A Point Of Destiny“ erscheint am 29. Januar 2010 – Melodic Rock-Fans sollten sich diesen Termin fest vormerken

Line-up: vocals: Tony Mills, guitars: Robby Böbel , bass: Hutch Bauer, drums: Rami Ali

Tracklist: 1. Black & Blue, 2. Without My Love, 3. Heartless Dreamer, 4. Dont Make Me Cry, 5. Hanging In The Balance, 6. Freedom, 7. Count Me Out, 8. A Point Of Destiny, 9. Friction, 10. Somewhere

www.stateofrock.net

STATE OF ROCK - A Point Of Destiny [250]

Label:

METAL HEAVEN

RELEASE DATE:
29.01.2010
 

 Point Of Destiny (Edit)

 Black & Blue (Edit)

 Freedom (Edit)

150-pixel